Interview zum Tourstart in Mühldorf

Hommage an Roy Black: So wird man sein Double

+
Die Ähnlichkeit ist verblüffend. Roy Black ist zurück – in Form von Bernd Roberts.
  • schließen

Mühldorf am Inn – Am 28. September findet der Tourauftakt von „Black is back“ in Mühldorf statt. Innsalzach24.de hat im Vorfeld mit Bernd Roberts, dem „Double“ von Roy Black, gesprochen.

Roy Black ist zurück – in Form von Bernd Roberts. Der sieht ihm erstaunlich ähnlich, klingt wie sein Vorbild und lässt den beliebten Sänger in seiner Bühnenshow wieder auferstehen. Sein Programm „Black is back“, bei dem er von einer vierköpfigen Band begleitet wird, feiert am Samstag, 28. September Premiere um 18.30 Uhr im Mühldorfer Haberkasten. Dazu werden auch prominente Gäste, wie der Bruder von Roy Black, erwartet. Innsalzach24.de hat im Vorfeld mit Bernd Roberts unter anderem über den Tourauftakt, die Gründe für eine Premiere in Mühldorf gesprochen.

innsalzach24: Hallo Herr Roberts, ich freue mich, dass Sie sich Zeit genommen haben. Die wichtigste Frage gleich zu Beginn: Wie wird man das Double von Roy Black?

Roberts: Ich fühle mich nicht als Double, obwohl das im Sprachgebrauch so üblich ist. Ich gewann 1995 den Tribute Wettbewerb, da ich Roy Black am ähnlichsten war.

Innsalzach24.de: Wie stolz sind Sie darauf?

Roberts: Sehr stolz.

Innsalzach24.de: Nun gehen Sie mit ihrem neuen Programm „Black is Back“ auf Tour - eine Hommage an den bereits verstorbenen Roy Black. Wie kam es dazu bzw. was sind die Hintergründe dafür?

Roberts: Man betitelte mich eben immer schon als den musikalischen Sohn von Roy. Ich hatte meine Erfolge, ging dann jedoch nach Amerika auf große Tournee. Jahrzehntelang brachte ich Roy Black nach Amerika, aber auch meine eigenen englischen Lieder. 2018, nach meinem eigenen Album "Freiheit", wurde ich wie jedes Jahr, darauf angesprochen, dass ich Roy Black Lieder nach Deutschland bringen soll. Nach reiflicher Überlegungen und persönlicher Absprache, willigte ich ein. Wichtig war mir dabei, dass es nach meinen eigenen Vorstellungen stattfindet.

Innsalzach24.de: Auf was können sich die Fans freuen?

Roberts: Ich komme mit meiner Liveband und wir spielen Lieder, welche die Fans liebten - aber auch englische Rock ’n’ Roll Songs, die Roy liebte. Manche Songs wurden in Deutschland nicht aufgenommen, weil man es damals ablehnte, diese Lieder zu produzieren. Es ist eine Original-Show, weil das Herz der Lieder von Roy in meiner Show und dem Mix der Lieder steckt.

Innsalzach24.de: Wieso feiern Sie die Premiere in Mühldorf am Inn?

Roberts: Ich wollte den Auftakt in Mühldorf am Inn feiern, da Heldenstein der Lieblingsort von Gerd Höllerich (Anm. d. Red.: bürgerlicher Name von Roy Black) war. Dort war sein Herz Zuhause.

Innsalzach24.de: Der Bruder von Roy Black, Walter Höllerich, wird bei der Premiere vor Ort sein. Wie wichtig ist Ihnen so eine persönliche Komponente?

Roberts: Dass Walter, der Bruder von Gerd, an meiner Seite und sogar der Schirmherr der Veranstaltung ist, bedeutet mir sehr viel.

Innsalzach24.de: Sie sprechen davon, dass es nur einen künstlerischen Weg gibt, nämlich den eigenen. Wie bringt man als Double seine eigene Note auf die Bühne?

Roberts: Die Erfahrung zeigte mir. Geh deinen Weg. Mach das, was dein Herz dir sagt, auch auf dem künstlerischem Weg. Denn das allein ist das, was dir gut tut und was du willst. Deshalb spiele ich Rock n Roll auf den Bühnen in den USA oder London - mit einem deutschen Mix. Ich produziere eigene Alben und Lieder, aber Roy war immer in meinem Herzen. Dabei spielen auch Elemente von Elvis Presley, einer von Roys Lieblingssänger, eine wichtige Rolle. Deshalb kommt in Mühldorf genau dieser Mix an Liedern - mit einigen Überraschungen und persönliches Statements, die ich mit den engsten Freunden von Roy abgestimmt habe, um sein musikalisches Erbe weiterzuführen, so wie er es wollte.

Innsalzach24.de: Vielen Dank für das interessante Gespräch.

Mehr Informationen zur Show finden sie hier. Karten sind im Kulturbüro Mühldorf a. Inn, Telefon 08631/612-612, im Internet unter www.haberkasten.de sowie an allen München Ticket und Inn-Salzach-Ticket Vorverkaufsstellen erhältlich. Tickets sind ab 23,70 Euro erhältlich. Ab 18.30 Uhr ist ein feierlicher Empfang, die Show beginnt um 20 Uhr. 

jz

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT