Morgen ist Welt-Aids-Tag

Gesundheitsamt verteilt Filzsterne am Stadtplatz

Mühldorf - Trotz positiver medizinischer Entwicklungen ist AIDS noch immer eine unheilbare und mitunter tödliche Krankheit.

Der jährlich am 1. Dezember stattfindende Welt-AIDS-Tag ist deshalb für das Gesundheitsamt Mühldorf Anlass, auf HIV und AIDS hinzuweisen und die Landkreisbevölkerung über die Möglichkeit zu informieren, einen kostenlosen und anonymen HIV-Antikörpertest im Gesundheitsamt machen zu lassen. Im November veröffentlichte das Robert Koch-Institut (RKI) die neuesten Zahlen zu HIV und AIDS. So leben Schätzungen zufolge rund 84.700 Menschen mit HIV in Deutschland. Die Zahl der HIV-Neuinfektionen ist mit 3.200 im Jahr 2015 gegenüber den Vorjahren unverändert geblieben. Rund 12.600 Menschen in Deutschland wissen jedoch nichts von ihrer HIV-Infektion, so das RKI.

Aufklärung auch weiterhin wichtig

Auch wenn es im Falle einer Ansteckung mit dem HI-Virus mittlerweile gute Therapiemöglichkeiten gibt, ist die HIV-Infektion immer noch nicht heilbar. Daher ist es umso wichtiger, die Ansteckungswege zu kennen und sich zu schützen. So kann das HIV-Virus übertragen werden, wenn infektiöse Körperflüssigkeiten eines bereits infizierten Menschen in die Blutbahn oder auf die Schleimhäute eines anderen Menschen gelangen. Situationen, in denen dies geschehen kann, sind beispielsweise ungeschützte sexuelle Kontakte oder intravenöser Drogengebrauch.

Nach einer „Risikosituation“ kann ein HIV-Antikörpertest gemacht werden, um Klarheit zu bekommen. Eine sichere Aussage über eine stattgefundene Infektion ist durch verbesserte Labortests mittlerweile bereits 6 Wochen nach dem letzten „Risikokontakt“ möglich. Das bedeutet, dass es nach einer möglichen Ansteckung bis zu 6 Wochen dauert, bis im HIV-Test Antikörper nachgewiesen werden können. 

Im Gesundheitsamt finden Sie kompetente Ansprechpartner

Gemacht werden kann so ein HIV-Test im Gesundheitsamt Mühldorf. Der Test wird dort kostenlos und anonym durchgeführt. „Mit unseren Filzsternen, die wir anlässlich des Welt-AIDS-Tages am Mühldorfer Stadtplatz an Passanten verteilen, möchten wir in erster Linie auf den HIV-Antikörpertest und die AIDS-Beratung am Gesundheitsamt aufmerksam machen“, so Sozialpädagogin Anna Fischer. Darüber hinaus möchten die Sozialpädagoginnen über HIV und AIDS aufklären und das Bewusstsein fördern, wie wichtig es ist, sich mit Kondomen vor einer Infektion zu schützen.

Auch über den Welt-AIDS-Tag hinaus ist das Gesundheitsamt Anlaufstelle zu allen Fragen rund um HIV, AIDS und anderen sexuell übertragbaren Infektionen. Unter der Telefonnummer 08631/699-310 können Sie einen Termin für einen HIV-Antikörpertest vereinbaren. Zum Ablauf des Testes können Sie sich außerdem vorab auf der Internetseite des Landratsamtes informieren unter http://aidsberatung.lra-mue.de.

Pressemitteilung Landratsamt Mühldorf

Rubriklistenbild: © Picture Alliance

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser