Ausbau internationaler Beziehungen

Gastodzenten am Campus Mühldorf a. Inn

+
Gastdozenten aus der Türkei lehren am Campus Mühldorf a. Inn: (v.ln.n.r) Dr. Ebru Solmaz, Bürgermeisterin Marianne Zollner, Dr. Ekmel Cetin, Prof. Dr. Sabina Schutter, Angelika Tönshoff

Mühldorf am Inn - Dr. Ekmel Çetin (Kastamonu University) und Dr. Ebru Solmaz (Gazi University in Ankara) kommen im Rahmen des Erasmus Austausch-Programms an den Campus und werden dort mit Studierenden der Pädagogik der Kindheit und Jugend und der Sozialen Arbeit arbeiten.

Zwei Gastdozenten aus der Türkei lehren im April am Campus Mühldorf am Inn. In den Vorlesungen der Gastdozenten steht das Thema Digitalisierung im Vordergrund. Dazu gehören unter anderem die Fächer „Gamification in Education“ und „Programmiersprachen für Kinder“. Neben der Wissensweitergabe sollen außerdem Kontakte für den Austausch von Studierenden entstehen. Durch den Ausbau internationaler Beziehungen erhalten die Studierenden die Möglichkeit, Teile ihrer Ausbildung auch im Ausland zu absolvieren. Auch der weitere Austausch von Dozenten ist über den Ausbau der Erasmus-Beziehungen zwischen der Hochschule Rosenheim und der türkischen Hochschulen möglich.

Zur Begrüßung der Dozenten kam die Bürgermeisterin der Stadt Mühldorf am Inn, Marianne Zollner. „Die internationale Anbindung des Campus Mühldorf am Inn ist ein wichtiges Anliegen: Es verbindet die Studierenden mit den globalen sozialen Herausforderungen und erweitert ihre Perspektive auch in kultureller Hinsicht. Wir freuen uns deshalb, Dr. Çetin und Dr. Solmaz zu begrüßen“, so Marianne Zollner, Bürgermeisterin der Stadt Mühldorf.

Pressemitteilung der Hochschule Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser