Mittelschule wird ausgebaut

Schulreferent Wanka: "Gut, dass wir hier nun reagieren!"

+
Die Pläne für die Erweiterung der Mittelschule Mühldorf am Inn.

Mühldorf am Inn - Der Stadtrat beschloss in seiner jüngsten Sitzung einstimmig, zur Schaffung dringend benötigter Klassenzimmer die Errichtung eines Erweiterungsgebäudes an der Mittelschule.

"Auch die Mittelschulen haben inzwischen einen angestiegenen Bedarf für Plätze in der Ganztagsbetreuung", berichtet die Stadtverwaltung. Bis zum Schuljahr 2024/25 sei ein Anstieg der Schülerzahl von 489 auf 672 zu erwarten. Schon jetzt reiche der Platz nicht, es seien aktuell fünf Klassenzimmer zu wenig. Daher müssten Fachräume zum Klassenunterricht genutzt werden. "Die Schulleitung weist schon seit längerem darauf hin, dass dies ein Problem ist."


Durch den Anbau eines weiteren "Fingers" mit etwa zehn Klassenräumen soll nun dem gestiegenen Bedarf Rechnung getragen werden. "Bis zur Fertigstellung der Erweiterung werden sich, als Übergangslösung, die nötigen Klassenzimmer in einem Gebäude in Modulbauweise befinden", so die Stadtverwaltung. Dieses werde zum Beginn des Schuljahres 2020/21 an der Mittelschule errichtet. 

Auch andernorts Ausbau nötig

Auch andere Schulen im Landkreis müssen ausbauen. In Waldkraiburg wird zum einen beispielsweise die Grundschule an der Dieselstraße erweitert. Diese braucht dringend weitere Klassenräume, auch der Hort soll weiter vergrößert werden. Zum anderen wir dort auch das Gymnasium vergrößert, was allerdings im Kreistag allerdings auf nicht wenig Widerstand aus der UWG-Fraktion stieß.


Der Ausbau der Mühldorfer Mittelschule unterdessen wurde vom Stadtrat einstimmig begrüßt. "Ich habe ebenfalls schon seit längerem auf den erhöhten Raumbedarf der Schulen hingewiesen", bemerkte Dr. Reinhard Wanka, Referent für Schulen und Kinderbetreuung (UWG). "Die Zahl der Ganztagsklassen an den Grundschulen alleine ist enorm gestiegen. Es ist gut, dass wir hier nun reagieren! Denn in vier Jahren sind die Kinder mit der Grundschule fertig. Gleichzeitig wird es bestimmt mindestens zwei Jahre dauern, bis der Erweiterungsbau fertiggestellt ist. Da sollte hier jeder diesem Projekt nur uneingeschränkt zustimmen können.

hs

Kommentare