Brutale Attacke in Mühldorf

Unbekannte Täter schlagen Mann (38) bewusstlos und treten auf ihn ein

Mühldorf am Inn - Eine Gruppe aus drei bis fünf Personen attackierte in der Nacht von Freitag auf Samstag einen Emmertinger (38) in der Mainstraße. Sie schlugen ihn bewusstlos und traten anschließend auf ihn ein.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Am Samstag, den 31. August, gegen 0.20 Uhr kam es in der Mainstraße vor einem Schnellrestaurant zu einer körperlichen Auseinandersetzung in deren Verlauf ein 38-jähriger Mann aus Emmerting von einer Personengruppe angegangen und zusammengeschlagen wurde. Die Kriminalpolizei ermittelt auf Grund des Tatherganges - unter Sachleitung der Staatsanwaltschaft Traunstein - wegen eines versuchten Tötungsdelikts.

Der 38-Jährige befand sich in Begleitung eines Bekannten auf der Mainstraße in Höhe des dortigen Schnellrestaurants. Er sei dann von hinten von einer Gruppe - bestehend aus drei bis fünf Personen - in ausländischer Sprache angesprochen worden, worauf er sich umdrehte. Unvermittelt wurde er von einem Tatverdächtigen ins Gesicht geschlagen, wodurch er bewusstlos wurde und zu Boden ging. 

Im weiteren Verlauf traten drei Tatverdächtige aus der Gruppe auf den am Boden liegenden, bewusstlosen Emmertinger ein. Zeugen verständigten daraufhin die Polizei. Streifen der Polizeiinspektion Mühldorf a. Inn und umliegender Dienststellen fuhren sodann die Örtlichkeit an. Die Tatverdächtigen flohen vom Tatort und konnten trotz umfangreicher Fahndungsmaßnahmen nicht aufgegriffen werden. 

Das 38-jährige Opfer wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Er erlitt glücklicherweise nur leichte Verletzungen und konnte die Klinik nach ambulanter Behandlung noch am selben Tag wieder verlassen. Auf Grund des Tatherganges ermittelt nun die Kriminalpolizei in Mühldorf a. Inn - unter Sachleitung der Staatsanwaltschaft Traunstein - wegen eines versuchten Tötungsdelikts. 

Die Tatverdächtigen werden wie folgt beschrieben: 

  • drei bis fünf männliche Personen
  • etwa 25 bis 40 Jahre alt
  • Bart
  • eher dunkel gekleidet
  • südländisches Aussehen / ausländisch gesprochen.

Der hauptagierende Tatverdächtige aus der Gruppe sei etwa 175 bis 180 Zentimeter groß gewesen, trug Bart, weißes Oberteil, blaue Jeans und schwarze Schuhe.

Hinweise zum Tathergang oder zu den Tatverdächtigen nimmt die Kriminalpolizeistation Mühldorf a. Inn unter der Telefon-Nr. 08631/3673-0 entgegen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT