Fertigstellung für Mitte November geplant

Baustelle am Mühldorfer Bahnhof: Das steckt dahinter

+
20 Container wurden zu einem Komplex zusammengebaut. Dort entsteht das neue InfoCenter ABS 38. 
  • schließen

Mühldorf am Inn – Vor gut einer Woche wurden einige Container am Mühldorfer Bahnhof angeliefert. Die Deutsche Bahn AG plant in diesen Räumlichkeiten eine moderne und interaktive Ausstellung als Teil eines InfoCenters.

Viele Bahnfahrer und Anwohner haben sich in letzter Zeit wohl auch die Frage gestellt, was in den riesigen Containerkomplex am Bahnhofsplatz in Müldorf entsteht. Innsalzach24.de hat bei der deutschen Bahn nachgefragt. Franz Lindemair, Sprecher DB Großprojekte Bayern, teilte unserer Redaktion mit, dassam Mühldorfer Bahnhof gerade das InfoCenter ABS 38 entsteht. Dabei handelt es sich um ein neues Informationsangebot des Großprojektes Ausbaustrecke München-Mühldorf-Freilassing (ABS 38). Als Ausbaustrecke (ABS) werden bereits existierende Eisenbahnstrecken bezeichnet, die durch umfangreiche Baumaßnahmen für höhere Geschwindigkeiten sowie höhere Kapazitäten ertüchtigt werden.

„Das InfoCenter soll ab Mitte November allen Anwohnern und Interessierten das Großprojekt ABS 38 näher bringen. Dazu errichten wir eine moderne und interaktive Ausstellung auf rund 80m2“, so Lindemair.

Breites Informationsangebot

Die Ausstellung beinhalte ein breites Informationsangebot. So werden detaillierte Informationen zum aktuellen Planungsstand in den verschiedenen Streckenabschnitten der ABS 38 preisgegeben sowie u.a. zu den Themen Baugrund, Umwelt- und Naturschutz, Schall- und Erschütterungsschutz sowie Elektrifizierung, aufbereitet mithilfe interaktiver Grafiken, Exponate, 3D-Visualisierungen und Schallsimulationen.

Mit regelmäßigen Öffnungszeiten wird das InfoCenter ABS 38 der Öffentlichkeit die Möglichkeit bieten, direkt mit dem Projektteam in den Dialog zu treten. Zunächst wird das InfoCenter einmal pro Woche geöffnet haben.

Die Container wurden bereits in der letzten Woche angeliefert und aufgebaut. 20 Container wurden Stück für Stück von einem Kran am Bahnhofsplatz zu einem großen Kubus zusammengesteckt. In den nächsten Wochen finden zudem noch Arbeiten im Innen- und Außenbereich statt, ehe das InfoCenter dann Mitte November eröffnet.

jz

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT