Neubau geplant

Aldi an der Nordumfahrung soll schöner werden

  • schließen

Mühldorf am Inn - Im Rahmen seiner bundesweiten Aufhübschungs-Kampagne will Aldi auch den Supermarkt an der Nordumfahrung umbauen. 

Der Stadtrat stimmte in seiner jüngsten Sitzung einer Änderung des Bebauungsplanes "Gewerbegebiet an der zukünftigen Umfahrung Mühldorf Nord Sondergebiet Verbrauchermarkt" zu. Damit kann der dortige Aldi-Supermarkt nun neu gebaut werden. Die Marktfläche wird sich dabei etwas vergrößern. Vor allem die Optik soll verbessert werden.

Der Neubau soll sich an den österreichischen Hofer-Märkten orientieren. Diese sind nach Ansicht des Unternehmens architektonisch schöner als das bestehende Gebäude. Bereits im November des vergangenen Jahres hatte Aldi Süd das "größte Investitionsprogramm der Firmengeschichte" angekündigt. Insgesamt will der Billiganbieter bis 2019 in Deutschland rund 3,5 Milliarden Euro investieren, um seine knapp 1900 Läden aufzuhübschen und sein Angebot attraktiver zu machen, wie ein Firmensprecher ankündigte.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser