"Take your chance"

6000 Besucher auf der Bildungsmesse

+
Die Firmen bot den Jugendlichen interessante Stände an.

Mühldorf am Inn - „Take your chance – ergreif Deine Chance” – unter diesem Motto fand die Bildungsmesse Inn-Salzach im Stadtsaal und im Zelt auf dem Volksfestplatz in Mühldorf statt.

Nahezu 6000 Besucher haben bei über 100 Ausstellern ihre Chance genutzt. Auch rund 170 Abgeordnete, Bürgermeister sowie Vertreter der Schulen und der Wirtschaft waren bei der Eröffnungsfeier im Wintergarten des Stadtsaals dabei und machten sich ein Bild vor Ort. 

Die Qual der Wahl erleichtern

„Heutzutage stehen den Jugendlichen viele Möglichkeiten offen, einen Beruf zu ergreifen oder ein Studium zu absolvieren. Da ist es gar nicht so einfach, aus der Vielzahl von Möglichkeiten das Passende für seinen individuellen Lebenslauf zu finden“, sagteLandrat Georg Huber in seiner Begrüßungsrede. „Auf der Bildungsmesse haben die Besucherinnen und Besucher die einmalige Gelegenheit, sich im direkten Gespräch mit Ausbildern und Unternehmen über Ausbildungsinhalte und Perspektiven auszutauschen – in der ganzen Bandbreite von schulischen, beruflichen bis hin zu akademischen Angeboten, aber auch in der ganzen Branchenbreite von Industrie, Handel, Banken und Handwerk.“

Anita Höpfinger, Bildungsmesseverantwortliche 2017 und Fachbereichsleiterin für Wirtschaft und Regionalentwicklung am Landratsamt Mühldorf,  zeigt sich mehr als zufrieden: „Es freut mich sehr, dass die Resonanz von allen Seiten – von den Besuchern wie auch den Ausstellern – sehr positiv ist.“ 

Gezeigt hat sich das vor an den stets rappelvollen Ständen. Jeder Aussteller war beinahe durchgehend im Gespräch mit Jugendlichen, die ihre berufliche Zukunft gestalten wollen. Egal ob Mittelschule, Realschule oder Gymnasium – Schülerinnen und Schüler jeder Schulart waren auf der Messe vertreten.

Die Wurzel des Erfolgs: Tolle Stände

Die Besucher der Bildungsmesse kamen von allen Schularten.

Laut den Auswertungen der Teilnahmescheine waren circa 37 % auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz, 28 % nach einem Praktikumsplatz, 19 % nach einem Studium beziehungsweise dualen Studium und in etwa 7 % nach einer Fort- und Weiterbildung. Woran lag der große Erfolg dieses Jahr? „Nicht nur die Quantität, sondern auch die Qualität zählt“, erklärt Anita Höpfinger. „Die Aussteller haben sich sehr viel Mühe gegeben, um einen attraktiven Stand mit tollen Attraktionen bieten zu können. Nicht zu vergessen waren natürlich auch die optimalen Wetterbedingungen.“

Nächstes Jahr findet die Bildungsmesse wieder im Landkreis Altötting statt. Das Datum wird demnächst bekannt gegeben.

Pressemitteilung Landratsamt Mühldorf am Inn

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser