Am Sonntagabend

"Herrenloses Plastikrohr": Polizei sperrt Mühldorfer Bahnhof

Mühldorf - Am Sonntagabend, 21. Juni, gegen kurz vor 20 Uhr musste die Bahnhofshalle von der Polizei kurzzeitig gesperrt werden.

Verantwortlich hierfür war ein "herrenloses Plastikrohr", wie ein Pressesprecher der Bundespolizei Freilassing auf Anfrage von innsalzach24.de mitteilte. "Da man nicht in das Rohr hineinsehen konnte und vom Besitzer jede Spur fehlte, wurde das Areal kurzzeitig abgesperrt". 


Man ging aber zu keiner Zeit von einer ernsthafte Bedrohung für die Bürger aus, betonte der Sprecher. Zur Sicherheit wurde dennoch ein Spürhund hinzugezogen. Dieser schlug aber nach kurzer Begutachtung nicht an und so konnten de Beamten schnell Entwarnung geben. Das Rohr wurde sichergestellt und der Bahn als Fundsache übergeben. Die Bahnhofshalle wurden ebenfalls kurze Zeit später wieder freigegeben.

Die Polizei gehe derzeit davon aus, dass jemand das Rohr in Eile verloren hat. 


Leserreporter: 

Die ersten Hinweise zu diesem Artikel haben uns unsere Leser geschickt! Werden auch Sie Leserreporter und informieren Sie uns über Geschehnisse in unserer Region. Nutzen Sie hierfür die Leserreporter-Funktion unserer App (Google Play & App Store) oder schicken Sie uns über unsere Facebook-Seite eine persönliche Nachricht.

Helfen auch Sie mit, unser News-Portal noch aktueller und abwechslungsreicher zu gestalten – besten Dank!

Rubriklistenbild: © picture alliance / Patrick Seege

Kommentare