Zollner legt Rekordhaushalt vor

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf - Die neue Bürgermeisterin hat dem Mühldorfer Finanzausschuss den Haushalt vorgelegt. Trotz Rekordhöhe müssen einige Projekte warten.

Der Haushalt der Stadt Mühldorf umfasst für das laufende Jahr Ausgaben von 56,2 Millionen Euro - so viel wie nie zuvor. Das berichten die OVB-Heimatzeitungen am Mittwoch. Bürgermeisterin Marianne Zollner informierte den Finanzausschuss über Investitionen von 16,1 Millionen Euro und laufende Kosten von 40 Millionen Euro.

Für die vorgesehenen Investitionen greift die Stadt auch auf den größten Teil ihrer Rücklagen zurück: 5,9 Millionen Euro. Nun bleiben nur noch 640.000 Euro übrig. Die Stadt baut Schulden in Höhe von 750.000 Euro ab, womit der Schuldenstand auf 21,4 Millionen Euro sinkt. Trotz der guten Zahlen muss Mühldorf auf einige Projekte vorerst verzichten. Dazu gehören beispielsweise der Steg über den Inn und auch der Kreisverkehr an der Innstraße.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf ovb-online.de und in den OVB-Heimatzeitungen.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser