Gymnasiasten sammeln praktische Erfahrung in der Wirtschaft

pinnboxx - Schüler gründen eigene Firma

+
22 Schüler betreiben die Firma "pinnboxx".

Mühldorf a. Inn - Viel Verantwortung für zwölf Schülerinnen und Schüler des Ruperti-Gymnasiums: Sie gründen ein eigenes Unternehmen. Der verheißungsvolle Name: "pinnboxx".

Im Rahmen ihres P-Seminars Wirtschaft und Recht nehmen die Schüler an einem Schulprojekt teil, in dessen Rahmen sie ein eigenes Unternehmen gründen. Unterstützt werden sie dabei von JUNIOR, einem Programm der Institut der deutschen Wirtschaft Köln JUNIOR gemeinnützige GmbH. 

Viele Möglichkeiten auch für alltägliche Nutzer

Auf der ersten Hauptversammlung von „pinnboxx“ wurde der von den Schülern entwickelte gleichnamige Prototyp der „Pinnboxx“ unter der Leitung von Geschäftsführer Stephan Fraundienst vorgestellt: ein individuell konfigurierbarer Minicomputer mit frei wählbaren Softwarepaketen sowie hochwertiger Edelstahlhülle. Das Gerät soll in Kürze auf dem Markt angeboten werden. 

Die Firmenphilosophie von „pinnboxx“ besteht darin, auch dem alltäglichen Nutzer die Vielfalt von Software und Hardware zur Verfügung zu stellen, die sonst nur von Entwicklern oder sogenannten „Nerds“ und „Geeks“, sprich technikaffinen Personen, genutzt wird. Das aufwendige Erstellen des Systems wird den Käufern gänzlich abgenommen. Die Abneigung gegenüber dem Unbekannten soll mit Hilfe eines ansprechenden Designs und einfacher Benutzeroberfläche überwunden werden. Die „Pinnboxx“ besticht nicht nur durch minimale Größe, hohe Mobilität und robuste Konstruktion, sondern auch durchedles Design und erschwinglichen Preis.

Bald mit eigener Homepage

Der nächste Schritt des Jungunternehmens wird die Optimierung von Soft- und Hardware bis hin zur Erschließung der Absatzmärkte des Produktes sein. Entsprechende Informationen stellt das Unternehmen auf Social-Network-Plattformen, wie „Facebook“, „Instagram“ und „Twitter“ zur Verfügung. Die firmeneigene Homepage www.pinnboxx.com ist bereits in Arbeit.

Alle anwesenden Aktionäre stimmten dem Firmenkonzept einstimmig zu. Neben den Anteilseignern nahmen Vertreter der Schulleitung sowie des Stadt- und Kreisrates teil. Nach einer regen Diskussion fand die erfolgreiche Hauptversammlung am Buffet einen wohlschmeckenden Ausklang.

Quelle: Pressemitteilung von "pinnboxx"

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser