Wer zahlt für Sanierung der Ledererstraße?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Mühldorf - Die Ledererstraße soll weitreichend saniert werden. Darüber ist man sich bei der Stadt einig. Doch die Anwohner plagen bei diesem Vorhaben auch einige Sorgen.

Wie der Mühldorfer Anzeiger in seiner Dienstagsausgabe berichtet, sorgen sich Hausbesitzer und Geschäftsleute vor allem darum, wer die Kosten für die Erneuerung übernimmt. Nach den Satzungen der Stadt müssen nämlich die Anwohner einen Teil der Kosten tragen, wenn eine Straße erneuert oder aufgewertet wird. Ob dies auch auf die Ledererstraße zutrifft, will die Zweite Bürgermeisterin Preisinger-Sontag nun mit der Regierung von Oberbayern klären.

Lesen Sie dazu auch:

Ledererstraße soll neu gestaltet werden

Insgesamt kostet das Projekt 980.000 Euro. Zwischen Anfang Mai und Ende Oktober soll die Straße mit abgegrenzten Fußgängerbereichen, Straßencafes und neuer Beleuchtung modernisiert werden. Außerdem befürchten die Geschäftsleute in dieser Zeit massive Behinderungen, andere Bewohner bezweifeln sogar, ob die Erneuerung überhaupt nötig sei.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie auf OVB online oder in der gedruckten Heimatzeitung!

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser