Es steht seit einigen Wochen leer

So geht es mit dem K&L-Gebäude in Mühldorf weiter

+

Mühldorf - Aufgrund von Ermittlungen wegen Geldwäsche steht das K&L-Gebäude auf dem Stadtplatz seit einigen Wochen leer. Nun soll es in den kommenden Monaten wieder vermietet werden.

Anfang April zog K&L aus dem Gebäude, das das Erste auf dem Stadtplatz ist, aus. "Wie Recherchen der Heimatzeitung ergaben, ermitteln Staatsanwaltschaft und Bundeskriminalamt gegen den Eigentümer des Hauses, eine Münchner Immobilienfirma, wegen Geldwäsche", berichtet der Mühldorfer Anzeiger am Samstag. Als Sicherungsmaßnahme sei dann mit einem Eintrag ins Grundbuch festgelegt worden, dass das Haus nicht verkauft werden könne.

Nun soll es, laut dem Mühldorfer Anzeiger, bereits mehrere Interessenten für eine Wiedervermietung geben. Darunter befinde sich ein Bekleidungsgeschäft. Die anderen Räume könnten für Büros genutzt werden.

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT