Betriebliches Gesundheitsmanagment

Für mehr Gesundheit am Arbeitsplatz: Volkshochschule Mühldorf wird Partner der AOK

 Hand in Hand für mehr Gesundheit in den Betrieben der Region
+
Hand in Hand für mehr Gesundheit in den Betrieben der Region: AOK-Direktor Andreas Koch- beck (li.) und VHS-Programmleiter Raphael Schmidhu- ber.

Mit dem AOK-Service Gesunde Unternehmen unterstützt die AOK-Direktion Altötting/Mühldorf heimische Betriebe bei ihrem Bemühen um mehr Gesundheit am Arbeitsplatz. Für dieses Angebot hat sie sich nun die kompetente Unterstützung der Volkshochschule Mühldorf (VHS) gesichert.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Mühldorf - AOK-Direktor Andreas Kochbeck und VHS-Programmleiter Raphael Schmidhuber unterzeichneten ein entsprechendes Kooperationsabkommen.

BRK Mühldorf, AWO-Seniorenzentrum Burghausen, Wacker-Chemie, Stadt Waldkraiburg oder Sparkasse Altötting-Mühldorf - diese und viele weitere Arbeitgeber aus der Region haben sich mit der AOK als Partner für ihr Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) auf den Weg zum gesunden Unternehmen gemacht. Dabei hilft die Gesundheitskasse individuell nach den Bedürfnissen des Arbeitgebers durch eigene Fachkräfte, beispielsweise wenn es darum geht, Ziele und Möglichkeiten abzugleichen und das ganze erst einmal ins Rollen zu bringen.

Die VHS unterstützt ab sofort die AOK-eigenen Fachkräfte mit der Durchführung zertifizierter Gesundheitskurse für die Beschäftigten im Betrieb. Entspannungstechniken einüben, die Fitness trainieren oder richtiges Heben und Tragen lernen – erfahrene Übungsleiter der VHS stärken Mitarbeiter und geben ihnen Tipps, wie sie mit den Belastungen ihres Arbeitsalltags gut umgehen können – immer mit konkretem Bezug zum Arbeitsplatz. „Wir finanzieren betriebliche Gesundheitskurse ganz oder teilweise, wenn sich z. B. in einer Analyse der Arbeitsunfähigkeitszahlen der Bedarf dafür zeigt“, sagt AOK-Direktor Kochbeck. Er ergänzt: „Wir arbeiten schon seit vielen Jahren ausgezeichnet mit der VHS Mühldorf zusammen. Ich freue mich, dass wir diesen tollen Partner für diese wichtigen Aufgaben gewinnen konnten

Die Freude über die Kooperation teilt VHS-Programmleiter Raphael Schmidhuber. Er sagt: „Die AOK ist Marktführer in der Region – nicht nur bei der Krankenversicherung, sondern auch beim BGM. Wir freuen uns darauf, gemeinsam viele Betriebe unterstützen zu können.“

Wann’s losgeht, bestimmt die Corona-Lage. Die beiden Partner stellen sich darauf ein, nach den Sommerferien wieder in Präsenz zu starten. Interessierte Betriebe können sich schon jetzt bei ihrem AOK-Firmenkundenberater oder beim Fachbereichsleiter Gesundheitsförderung Dieter Trost unter 08631 614-179 informieren.

Pressemitteilung AOK Bayern

Kommentare