"Schön wärs schon" aber so einfach ist das nicht.

Norma-Markt in Mößling? Mühldorfer Bauausschuss hat beraten

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Mühldorf - In Mühldorf Mößling soll eine Filiale des Lebensmittel-Discounters Norma entstehen. Doch bevor die Sache in den Stadtrat zur Abstimmung geht wollte die Frage nach den Zufahrten im Bauausschuss der Stadt geklärt werden.

In der Luitpoldallee in Mühldorf gibt es eine Filiale des Lebensmittel-Discounters Norma. Die scheint ganz gut anzukommen, glaubt man dem Google Ranking. Eine 4,0 von 5 möglichen Sternen stehen da aktuell als Bewertungsschnitt. Das wäre in Schulnoten wohl eine 2-. also „gut“. Klein und etwas ramschig soll es dort zugehen, glaubt man den Kommentaren. Dafür sei das Personal freundlich und das Vollsortiment lasse keine Wünsche offen. Gut, „etwas ramschig“ ging es am Dienstagabend auf der Sitzung des Bauausschusses der Stadt Mühldorf natürlich nicht zu aber es ging um Norma. In Mößling soll nämliche eine weitere Filiale entstehen.

„Schön wärs schon“

Sie habe schon viel Zustimmung für eine Filiale des Vollsortiment-Discounters Norma in Mößling gehört, so die Erste Bürgermeisterin Marianne Zollner. Gerade auch ältere Herrschaften aus dem bisherigen, sogenanntem „Allgemeinen Wohngebiet“ würden sich sehr freuen, könnten sie sich in der näheren Umgebung mit Lebensmitteln eindecken. Soweit, so gut, aber da gibt es ein Problem verwaltungstechnischer Art.

Aus dem „Allgemeinen Wohngebiet“ muss ein „Sondergebiet“ gemacht werden, sonst rollt da nicht ein Einkaufswagen durch eine Discounterfiliale. „Ja gut, OK, kein Ding“, könnte man jetzt sagen aber: so einfach ist das nicht. Die rechtlichen Grundlagen wollen geprüft sein. Das übernimmt in so einem Fall die entsprechende Abteilung der jeweiligen Kommunalverwaltung. Für und Wider abzuwägen ist Aufgabe der Stadträtinnen und Stadträte. Die Vorberatung findet im jeweiligen Ausschuss statt. Langer Rede kurzer Sinn: Es gibt einen Einwand, nicht gegen die Sache an sich aber gegen die geplanten Zufahrtsmöglichkeiten zur geplanten Norma-Filiale in Mößling.

Wie soll die Zufahrt zum Normamarkt in Mößling aussehen?

Stadtrat Oskar Rau findet es besser, es gäbe nur eine Zufahrt zum Norma-markt über die Mößlinger Straße und keine zweite über die Polhammer Straße. Als Gründe nannte er,

  • dass die Polhammer Straße eine in einem Wohngebiet sei und 
  • dass daneben die viel und in seinen Augen viel zu oft viel zu schnell befahrene Mößlinger Straße mit nur einer Zufahrt von ihr aus gesehen, entschleunigt werden würde.

Dass das nicht geht, erklärten die Verwaltungsmitarbeiter und Erste Bürgermeisterin Marianne Zollner: „Der Grundstückseigner hat sich mit dem Kauf an den Erschließungskosten der Polhammer Straße beteiligt.“

Am Ende hat der Bauausschuss einstimmig den Entschluss gefasst, dem Stadtrat die betroffene 33. Änderung des Flächennutzungsplans für den Bereich der 2. Änderung des Bebauungsplans „Mößling I“ zur Abstimmung vorzulegen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser