Finanzausschuss Mühldorf

69 Millionen Euro: Stadt verabschiedet Rekord-Haushalt

Mühldorf - Der Finanzausschuss der Stadt hat jetzt mit 8:2-Stimmen den "Rekordhaushalt" für das Jahr 2018 beschlossen. Die Beratungen darüber dauerten mehrere Monate.

Der Verwaltungsetat beträgt rund 52 Millionen Euro, der Vermögenshaushalt 16,6 Millionen Euro, wie der Mühldorfer Anzeiger nun berichtet. Insgesamt beträgt das Volumen des Haushalts damit 69 Millionen Euro. Das sind rund 5,5 Millionen Euro mehr als im Vorjahr. Bürgermeisterin Zollner betonte gegenüber der Zeitung, dass die Verabschiedung "keine leichte Aufgabe" gewesen sei.

Insgesamt kann die Stadt laut Mühldorfer Anzeiger rund 16,6 Millionen Euro für Investitionen einplanen. Mit diesem Geld will die Stadt schulische Einrichtungen, weitere Betreuungseinrichtungen, Breitbandausbau, Hochwasserschutzmaßnahmen, Park- and-Ride-Anlage am Bahnhof, Erschließung von Grundstücken und Infrastruktur finanzieren.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie auf OVB Online oder in der gedruckten Heimatzeitung!

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser