Am Mühldorfer Katharinenplatz

Essen auf dem Herd - Koch dann eingepennt!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Mühldorf - Zu einem Feuerwehreinsatz kam es am Donnerstagnachmittag in einer Wohnung für Asylbewerber am Katharinenplatz. 

UPDATE - Freitag, 9.45 Uhr: Pressemitteilung der Polizei

Ein 20-jähriger Afghane hatte gegen 15.15 Uhr zum Kochen angefangen und während das Essen auf dem Herd stand, legte er sich schlafen. Durch die starke Rauchentwicklung wurden auch die übrigen Bewohner aufmerksam und sie verließen das Gebäude. 

Außer dem verschmorten Essen entstand kein Sachschaden. Es wurde auch niemand verletzt.

Nachdem die Räume von der Feuerwehr belüftet wurden, konnten die Bewohner wieder ins Haus. Gegen den Koch wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf

UPDATE, 17 Uhr:

Um 15.25 Uhr wurden am Donnerstag die Feuerwehren aus Mühldorf und Altmühldorf wegen starker Rauchentwicklung in einer Asylbewerberunterkunft zum Katharinenplatz in Mühldorf gerufen. Wie sich vor Ort herausstellte, hatte einer der Bewohner im ersten Stock Essen auf dem Herd warm gemacht, sich hingelegt und ist dann eingeschlafen.

Aufgeschreckt durch den starken Qualm, wurde sofort die Feuerwehr gerufen. Die Bewohner des Hauses wurden vorsorglich ins Freie gebracht, verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr musste zum Glück auch nichts löschen, sondern belüftete lediglich das Wohnhaus. Der Stadtberg wurde für die Dauer des Feuerwehreinsatzes gesperrt, eine Umleitung wurde eingerichtet.

Bilder: Feuerwehr-Großeinsatz in Mühldorf

Erstmeldung:

Ein Großeinsatz der Feuerwehr findet derzeit in Mühldorf am Katharinenplatz nähe Stadtberg statt. Grund soll eine Rauchentwicklung sein.

Über die Ursache und mögliche Schäden liegen noch keine genauen Informationen vor.

Die betreffende Straße ist derzeit wohl gesperrt.

Wir halten Sie auf dem Laufenden!

anh/TimeBreak21

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser