10 Jahre IHK

Tradition traf Innovation

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Mühldorf - Vertreter aus Wirtschaft, Politik und der Verwaltung trafen sich im Mühldorfer Haberkasten zum IHK-Zukunftsdialog „Oberbayern 2030“. Zugleich konnten zwei Jubiläen gefeiert werden: Zehn Jahre Kooperationsvertrag zwischen der IHK und den Landkreisen Mühldorf und Altötting sowie zehn Jahre IHK-Akademie in Mühldorf.

Die Veranstaltung im vollbesetzten Haberkasten in Mühldorf stand unter dem Motto „Tradition trifft Innovation“. Für IHK-Gremiumsvorsitzende Ingrid Obermeier-Osl zählt die heimische Region mit ihren Weiterentwicklungsmöglichkeiten zu einer attraktiven Region mit guter Infrastruktur in Bildung und Verkehr aber auch in innovative Produkte und Geschäftsideen. „Die Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers“, stellte Obermeier-Osl heraus. Das Zusammentreffen von Tradition und Innovation spielt dabei, so Obermeier-Osl, eine wichtige Rolle für die Zukunft der Region.

Bilder von der Feier "10 Jahre IHK Akademie Mühldorf" (1)

Dies unterstrich der Film der IHK, der eine Zukunftskarte Oberbayern 2030 präsentierte. Diese Karte ist das Ergebnis eines modernen Dialogprozesses mit rund 500 oberbayerischen Unternehmen.

Für Landrat Georg Huber sind zehn Jahre Kooperationsvereinbarung mit der IHK ein stolzes Jubiläum und lenkt den Blick auf eines der wichtigsten Fundamente der Region – und das ist die Vernetzung und gegenseitige Unterstützung zwischen den Kooperationspartnern. „Durch die Standortoptimierung und Netzwerkbildung wurde unser Wirtschaftsraum gestärkt und erhalten. Das ist für alle Beteiligten eine win.win-Situation“, erklärte der Landrat. Für ihn ist die IHK für die beiden Landkreise deshalb ein wichtiger Partner in einem solchen Netzwerk, das mit der Kooperationsvereinbarung besiegelt wurde.

Bilder von der Feier "10 Jahre IHK Akademie Mühldorf" (2)

Dr. Stefan Loibl, Geschäftsführer der IHK-Gesellschaft für Berufs- und Weiterbildung, zeichnete den zehnjährigen Weg der IHK-Akademie in Mühldorf nach. Die Akademie wurde im Januar 2006 in Mühldorf gegründet.„Unser Erfolgsbilanz nach zehn Jahren kann sich sehen lassen. Fünf Mitarbeiter managen jetzt jährlich 30 kaufmännische und 22 technische Kurse mit rund 750 Teilnehmern und 110 Trainern“, bilanzierte Dr. Loibl. Er dankte Landrat Georg Huber für die großartige Unterstützung und Frank Hämmerlein, der den Standort Mühldorf aufgebaut hat.

Ein siebenköpfiges Panel von Unternehmern diskutierte über die Zukunftsaussichten der Region. Die Zusammensetzung spiegelte die Wirtschaftssituation der Region wider. Neben der Weltfirma Wacker saßen Betriebsgründer und mittelständische Unternehmen der Region auf dem Podium. Sie waren sich einig, dass die Aufgaben der Zukunft mit Tradition und Innovation bewältigt werden können.

Josef Bauer

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser