Beteiligung im Wahlkreisbüro möglich

Bürger können beim Bundesverkehrswegeplan mitmischen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf - Das ist gelebte Demokratie: Der CSU-Bundestagsabgeordnete Stephan Mayer lädt Interessierte in sein Wahlkreisbüro ein. Es geht um den neuen Bundesverkehrswegeplan.

Auf seiner Verkehrskonferenz in Mühldorf hat es Stephan Mayer bereits angekündigt: Auch über sein Wahlkreisbüro besteht die Möglichkeit, an der Entwicklung des neuen Bundesverkehrswegeplan mitzuwirken und sich die Beschreibungen für die Projekte anzuschauen.

Auch ohne Internetzugang mitmachen

Mayer betont: "Vor allem Bürger/innen, die keinen Internetzugang haben, sollen nicht benachteiligt sein." Bis kommenden Freitag, den 29. April, ist jeder Interessierte im Wahlkreisbüro willkommen. Aus organisatorischen Gründen wird um telefonische Voranmeldung gebeten (08671/881885).

Der Abgeordnete legt Wert auf die Feststellung, dass es bei der Öffentlichkeitsbeteiligung nicht um Äußerungen für oder gegen ein Projekt geht. Vielmehr sollen fachliche Argumente, die von den Behörden noch nicht erfasst wurden, Eingang in die Bewertungen finden können.

Mit guten Argumenten Einfluss nehmen

Stephan Mayer: „Ich würde mich freuen, wenn sich viele Bürgerinnen und Bürger mit guten Argumenten beteiligen. Dadurch helfen sie mit, dass wir insbesondere die Projekte, mit deren Einstufung ich nicht zufrieden bin, besser einstufen können. Dazu gehört unter anderem der aus meiner Sicht notwendige zweigleisige Ausbau der Bahn auch zwischen Tüßling und Freilassing oder eine bessere Bewertung der Ortsumgehung Egglkofen.“  

Selber wird sich der Heimatabgeordnete auf parlamentarischem Wege für die Projekte einsetzen.

Pressemitteilung CSU-Bundestagsabgeordneter Stephan Mayer

Rubriklistenbild: © MdB Stephan Mayer

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser