Im Mühldorfer Stadtrat

Bebauungsplan Humboldtstraße nun beschlossen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Mühldorf - Schlussendlich gab es doch noch acht Gegenstimmen, trotzdem ist der Bebauungsplan für die Humboldtstraße nun im Mühldorfer Stadtrat beschlossen worden.

Noch beim Stadtratsbeschluss sorgte der Bebauungsplan für die Mühldorfer Humboldtstraße für Diskussionen, wie der Mühldorfer Anzeiger berichtet. Selten war zuvor über ein Baugebiet derart diskutiert worden, wie auch der Anzeiger resümiert.

Schon seit Januar drehte sich die Diskussion um das Schicksal von vier Bäumen, die dem Bebauungsplan zum Opfer fallen sollten. Auch unsere Nutzer diskutierten im Februar heftig darüber, wie der Fall am besten gelöst werden könnte. Am Mittwoch, den 24. November fand man im Bauausschuss dann endlich einen Kompromiss.

Nur ein Baum soll nun fallen, da statt zweier Doppelhäuser nur ein Einfamilienhaus gebaut werden wird. Allerdings soll auch ein zuvor vorgesehener Spielplatz,wegen ausreichender Alternativen, nicht errichtet werden.

Immerhin acht Gegenstimmen stellten sich noch gegen diese überarbeitete Fassung des Plans, wie der Anzeiger schreibt. Dr. Georg Gafus von den Grünen etwa fand es, wie der Anzeiger berichtet, "höchst bedenklich", dass der Bauausschuss sich mit seinem neuen Plan gegen den Auftrag des Stadtrates stellt.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie auf OVB Onlineoder in der gedruckten OVB-Heimatzeitung!

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser