Baugrund wird im Mühldorfer Norden teurer

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf - Bauen wird im Mühldorfer Norden bald teurer: Der Finanzausschuss beschloss eine Erhöhung des Quadratmeter-Preis um 25 Euro für den Norden der Stadt.

Der Preis für städtischen Baugrund wird steigen. Wie der Mühldorfer Anzeiger in seiner heutigen Ausgabe berichtet, beschloss der Finanzausschuss eine Erhöhung des Quadratmeter-Preis um 25 Euro, also von 120 auf 145 Euro für den Mühldorfer Norden. Im Süden der Stadt kostete der Quadratmeter Baugrund bislang ohnehin bereits 145 Euro. Bürgermeisterin Marianne Zollner begründete den Preisanstieg laut dem Mühldorfer Anzeiger mit den allgemein gestiegenen Grundstückspreisen und der großen Nachfrage nach Baugrund im Norden. Wann die Erhöhung in Kraft treten wird, steht nach dem Bericht des Mühldorfer Anzeigers allerdings noch nicht fest: Die betroffenen Baugebiete sind derzeit noch nicht ausgewiesen.

Einen ausführlichen Bericht dazu lesen Sie im Mühldorfer Anzeiger oder auf ovb-online.de.

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser