Beratungsqualität weiterhin gesichert 

Erfolgreiche Weiterbildung - Drei AOK-Betriebswirte verstärken künftig die Direktion Altötting/Mühldorf 

Die frisch gebackenen AOK Betriebswirte (v. l.) Andreas Huber, Christine Rannetsperger und Andreas Tomas verstärken die AOK Altötting/Mühldorf.
+
Die frisch gebackenen AOK Betriebswirte (v. l.) Andreas Huber, Christine Rannetsperger und Andreas Tomas verstärken die AOK Altötting/Mühldorf.

Gleich drei Beschäftigte der AOK-Direktion Altötting/Mühldorf haben die Fortbildung zum Betriebswirt erfolgreich absolviert. Die drei bleiben auch weiterhin in der Direktion.

Die Pressemeldung der AOK-Direktion Altötting/Mühldorf im Wortlaut:

Altötting/Mühldorf: Die AOK-Direktion Altötting/Mühldorf setzt auf eine erstklassige Qualifikation ihrer Mitarbeiter. Mit der Fortbildung zum AOK-Betriebswirt haben nun gleich drei Beschäftigte die Voraussetzung für die Übernahme von gehobenen Aufgaben und Führungsverantwortung erworben. 

„Wir bieten unseren Beschäftigten großartige Aufstiegschancen und rekrutieren unsere Führungskräfte in der Regel aus dem eigenen Personal“, sagt AOK-Direktor Andreas Kochbeck. Das bestätigen auch die frisch gebackenen AOK-Betriebswirte Andreas Huber, Christine  Rannetsperger und Andreas Tomas.

Alle drei hatten ihre Karriere mit einer Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten bei der AOK begonnen und nun nach einigen Jahren Berufserfahrung die nächste Stufe auf der Karriereleiter erfolgreich gemeistert.

Bei den Prüfungen zum AOK-Betriebswirt mussten sie ihr Wissen in den Schwerpunktthemen Betriebswirtschaftslehre, Personalmanagement und –entwicklung, Gesundheitswissenschaften, Marketing, Vertrieb und vertiefte Kenntnisse im Privat- und Firmenkundenrecht nachweisen. 

Die Corona-Situation hat auch die Fortbildung nicht unberührt gelassen. So mussten die Prüfungen um ein halbes Jahr nach hinten geschoben werden. Auch die übliche kleine Feier zur Zeugnisübergabe musste entfallen.

Aus- und Fortbildungsleiterin Bettina Zürner zeigt sich glücklich: „Ich freue mich, dass alle drei Mühldorfer erfolgreich waren und uns nun für anspruchsvolle Aufgaben und eine hochkompetente Kundenberatung zur Verfügung stehen“.

Andreas Huber hat die Leitung des Mühldorfer Vertriebsteams übernommen, Christine Rannetsperger verstärkt das Serviceteam Waldkraiburg in der Kundenberatung zum Thema Krankengeld und Andreas Tomas ist im Fachbereich Leistungen in Altötting für anspruchsvolle Sachverhalte zuständig. 

Auch in Sachen Ausbildung bleibt die AOK aktiv. Aktuell können sich Berufsstarter für eine Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten ab 1. September 2022 bewerben. 

Pressemeldung der AOK-Direktion Altötting/Mühldorf

Kommentare