Polizeiinspektion Mühldorf

Gleich zwei Anzeigen wegen Sachschäden an parkenden Autos – beide Verursacher unbekannt

Mühldorf am Inn - Zwei Mal wurden in Mühldorf parkende Autos von bisher noch unbekannten Personen angefahren. Die Verursacher entfernten sich jeweils von der Unfallstelle.

Die Meldung im Wortlaut


In Mühldorf fuhr ein unbekannter Fahrzeugführer gegen einen geparkten grauen Kleinwagen der Marke Kia, mit Mühldorfer Kennzeichen und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle. Seine Personalien sind bislang nicht bekannt. Es entstand eine Schramme auf der Beifahrerseite. Der Sachschaden wird auf ca. 1500 Euro geschätzt.

Laut der Geschädigten gibt es zwei Möglichkeiten für die Unfallörtlichkeit: Am 11. September zwischen 11.20 - 11.45 Uhr in der Töginger Straße auf dem Parkplatz der AOK. Am Vortag den 10. September parkte sie das Auto zwischen 12.45 - 21.30 Uhr am Stadtwall zwischen dem Krankenhaus Mühldorf und der Caritas.


Am 11. September zeigte eine Mini-Fahrerin mit Mühldorfer-Kennzeichen an, dass ihr roter Mini am Stadtplatz von einem unbekannten Fahrzeug beschädigt wurde. Der Mini stand in der Zeit von ca. 15 Uhr und 16.30 Uhr auf Höhe des Müller Marktes und wurde am Stoßfänger und Kofferraumdeckel hinten rechts erheblich eingedellt. Der Sachschaden wird auf ca. 2000 Euro geschätzt.

Sachdienliche Hinweise zu den Verkehrsunfällen werden von der Polizei Mühldorf (Tel. 08631-3673-0) entgegen genommen.

Pressebericht der Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare