Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Im Impfzentrum und an den mobilen Impfstationen

Omikron-Impfstoff ab sofort auch in Mühldorf vorrätig

Der Variantenangepasste Impfstoff ist ab sofort im Impfzentrum im Mühldorfer Oderpark sowie an den mobilen Impfstationen verfügbar. Das Team des Mühldorfer Impfzentrums bittet allerdings um eine vorherige Terminvereinbarung.

Die Meldung im Wortlaut:

Mühldorf a. Inn - Am Impfzentrum Mühldorf a. Inn sowie an den mobilen Impfstationen wird ab sofort bei Auffrischungsimpfungen der variantenangepasste Omikron-Impfstoff BA.1 von BioNTech verimpft. Eine dritte Impfung ist derzeit von der Ständigen Impfkommission (STIKO) für alle Personen ab 12 Jahren empfohlen. Eine vierte Impfung empfiehlt die STIKO für alle Personen ab 60 Jahren, Personal in medizinischen Einrichtungen, BewohnerInnen in Pflegeeinrichtungen, sowie allen jüngeren Personen mit Vorerkrankungen und einem erhöhten Risiko für schwere COVID-19-Verläufe.

„Der BA.1-Impfstoff wirkt deutlich besser auch gegen die aktuellen Omikron-Varianten als der bisherige Wildtyp-Impfstoff“, sagt Dr. Jonas Hähnel, Ärztlicher Leiter am Impfzentrum. „So können noch besser Omikron-Infektionen und schwere Verläufe verhindert werden.“

Den Alten- und Pflegeheimen im Landkreis Mühldorf a. Inn hat das Impfzentrum bereits ein entsprechendes Impfangebot unterbreitet. Erste mobile Impfeinsätze dort sind bereits geplant.

Impfzentrum bittet um Terminvereinbarung

Im Mühldorfer Impfzentrum wird derzeit auch ohne vorherige Anmeldung geimpft. Aufgrund der zahlreichen Anfragen bitten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter allerdings darum, vorab einen Termin zu vereinbaren, um Wartezeiten zu vermeiden. Einen Impftermin können Interessierte online unter www.impfzentren.bayern/citizen oder telefonisch unter 08631/18609-0 (täglich von 9-16 Uhr) vereinbaren. An den mobilen Impfangeboten wird generell ohne Terminvereinbarung geimpft.

Das Impfzentrum im Mühldorfer Oderpark ist Montag bis Mittwoch von 9 bis 18 Uhr sowie Donnerstag bis Samstag von 9 bis 21 Uhr geöffnet. Weitere Informationen wie mobile Impfangebote finden Sie unter www.impfzentrum-muehldorf.de

Pressemitteilung Landratsamt Mühldorf a. Inn

Rubriklistenbild: © Robert Michael / dpa

Kommentare