Vorfahrt in Mühldorf genommen

Junger Autofahrer (18) verursacht Unfall und macht sich einfach aus dem Staub

Mühldorf am Inn - Nach einem Unfall am Montag, den 28. September in der Töginger Straße, flüchtete der Unfallverursacher und kann kurze Zeit später gefasst werden.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:


Gegen 15.30 Uhr missachtete der junge Mann die Vorfahrt eines anderen Verkehrsteilnehmers und fuhr ihm in die Seite. Anschließend flüchtete der Unfallverursacher ortsauswärts in Richtung Krankenhaus.
Eine Streife des Einsatzzuges der Operativen Ergänzungsdienste Traunstein kam zufällig an die Unfallörtlichkeit.
Dort machte der verunfallte 34-jährige Autofahrer auf sich aufmerksam.

Nach kurzer Klärung des Sachverhalts konnte die Streife den flüchtigen Fahrer im Rahmen einer durchgeführten Fahndung auf der Innbrücke in Mühldorf stellen. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen eines Vergehens des unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © Karl-Josef Hildenbrand

Kommentare