Kreuzungs-Crash auf der "alten B12"

Unfall bei Mühldorf: Frau zwischen Baum und Auto eingeklemmt - zwei Verletzte

+
  • schließen

Mühldorf am Inn - Am Dienstagmittag ereignete sich auf der St2550, ehemalige B12, bei Altmühldorf ein schwerer Verkehrsunfall. Dabei wurde eine Frau schwer, der Fahrer eines Kleintransporters mittelschwer verletzt.

Update, 3. Juli, 11.02 - Pressemeldung der Polizei

Am Dienstag, den 2. Juli, ereignete sich gegen 11.45 Uhr in Altmühldorf auf der St2550, Ausfahrt zur St2352 ein schwerer Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen.

Laut ersten Erkenntnissen wollte eine 78-jährige Österreicherin mit ihrem Auto nach links abbiegen. Dabei übersah sie den Vorfahrtsberechtigten 55-jährigen Fahrer eines Kleintransporters. Dieser konnte trotz eines Ausweichmanövers den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Wagen der 78-jährigen Frau zwischen dem Kleintransporter und einem Baum eingeklemmt.

Die Dame musste durch die Feuerwehr mittels schwerem Gerät aus dem Auto befreit werden. Sie kam anschließend mit schwersten Verletzungen ins Krankenhaus Mühldorf. Der Fahrer des Kleintransporters wurde bei dem Unfall mittelschwer verletzt. Durch die Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter zur Unfallstelle beordert. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit.

Die Feuerwehren Altmühldorf, Mößling, Ebing, Mettenheim sowie Vertretern der Kreisbrandinspektion waren mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort, befreiten die schwer Verletzte, stellten den Brandschutz sicher und leiteten den Verkehr um. Das BRK war mit zwei Rettungswagen, einem Notarztfahrzeug sowie dem EL-Rettungsdienst vor Ort. Für die Zeit der Unfallaufnahme war die Unfallörtlichkeit für etwa zweieinhalb Stunden komplett gesperrt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Update, 14.18 Uhr:

Gegen 11.45 Uhr wurden die Feuerwehren Altmühldorf, Mettenheim, Ebing und Mößling zu einem Verkehrsunfall auf die St2550 alarmiert. Ein vorfahrtsberechtigter Ford Transit Bus fuhr auf der Kraiburger Straße kommend von der Nordtangente in Richtung Waldkraiburg. 

Eine österreichische Kleinwagenfahrerin fuhr von der St2550 ab und wollte auf die Kraiburger Straße nach links abbiegen. Hier übersah sie vermutlich den Ford Transit Bus und nahm diesem die Vorfahrt. Nach dem Zusammenstoß fuhr der Kleinwagen geradeaus in eine Waldböschung hinein. Hier wurde die Fahrerin in ihrem Auto eingeklemmt. 

Zwei Verletzte bei Unfall auf St2550 in Mühldorf

foto

Die Feuerwehrkräfte befreiten die mittelschwer verletzte Frau. Der etwa 50-jährige Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Ein Gutachter wurde zum Unfallort alarmiert. Bis die Ermittlungen abgeschlossen sind, bleibt der Teilbereich der Kraiburger Straße gesperrt. Der Verkehr wird umgeleitet. Die Polizei Mühldorf nahm den Unfall auf.

fib/Eß/TE

Update, 12.32 Uhr: 

Laut ersten Informationen von vor Ort wollte eine Toyota-Fahrerin von der "alten B12"kommend nach rechts abbiegen und übersah dabei einen vorfahrtsberechtigten Ford. Es kam zum Zusammenstoß. Dabei wurde eine Person mittelschwer verletzt und eine weitere leicht. 

Ein Gutachter wurde zum Unfallort alarmiert. Bis die Ermittlungen abgeschlossen sind, bleibt die Straße gesperrt. Der Verkehr wird umgeleitet. 

Erstmeldung:

Gegen 11.45 Uhr kam es auf der St2550 bei dem Einschleifer zur Nordtangente zu einem schweren Unfall. Auf der ehemaligen B12 soll es zum Zusammenstoß zwischen zwei Autos gekommen sein. Ein Sprecher der Polizei Mühldorf bestätigte auf Anfrage von innsalzach24.de den Unfall. Ersten Erkenntnissen zufolge habe es sich um eine Vorfahrtsmissachtung gehandelt. "Eine Person soll zwischen einem Auto und einem Baum eingeklemmt worden sein", erklärte der Sprecher.

Zahlreiche Rettungskräfte wurden zur Unfallstelle alarmiert. Die St2550 wurde komplett gesperrt.

Weitere Informationen und Bilder folgen

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT