Trennwand in Mühldorf aus Verankerung gerissen

Braune Brühe und Klopapier im Inn

  • schließen

Mühldorf - Abwasser im Inn - igitt! Weil eine Trennwand im Kanalsystem aus der Verankerung brach, floss bis gestern eine mit Klopapier gespickte braune Brühe in den Fluss.

Auf Höhe der Aral-Tankstelle stellte die Mühldorfs Tiefbau-Sachgebietsleiter den Defekt, nach einem Hinweis eines Fischers, fest. Der Fehler war schnell gefunden, berichtet der Mühldorfer Anzeiger. Im Kanal am Stadtberg sei eine Trennwand zwischen Regenwasser- und Mischwasserabfluss aus der Verankerung gebrochen, so sei das Abwasser in den Regenwasserkanal gelangt, der im Inn mündet.

Die Trennwand wurde mittlerweile provisorisch repariert, derzeit werde außerdem ein neues Blech eingebaut. Es könne deshalb zu Verkehrsbehinderungen am Stadtberg kommen.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in Ihrem Mühldorfer Anzeiger.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT