Nach Wohnungsbrand in Mühldorf

Schwere Brandverletzungen: 94-Jährige stirbt in Klinik!

  • schließen

Mühldorf - Tragische Nachrichten gibt es nun aus Mühldorf: Die 94-jährige Frau, die bei dem Wohnungsbrand Anfang Dezember in der Von-der-Tann-Straße schwer verletzt wurde, ist tot!

Das berichtet der Mühldorfer Anzeiger am Freitag. Am Abend des 2. Dezember war die Frau zunächst von fünf syrischen Asylbewerbern und ihrem Sohn (69) mit schweren Brandverletzungen aus der brennenden Wohnung gerettet und in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Zahlreiche Feuerwehren konnten den Brand schließlich löschen und ein Übergreifen auf andere Wohnungen gerade noch verhindern.

"Ich alleine hätte meine Mutter nicht aus der Wohnung oder die Treppen herunter gebracht", schilderte der 69-Jährige anschließend gegenüber innsalzach24.de die dramatischen Minuten. Bei dem Feuer wurden rund 37 Prozent der Haut der 94-Jährigen verbrannt. Die Dame war daraufhin von den Ärzten in ein künstliches Koma versetzt worden. Auf Nachfrage zum Gesundheitszustand der 94-Jährigen war zuletzt immer von "kritisch" die Rede gewesen.

mw

Rubriklistenbild: © re (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser