Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Großer Erfolg der „Mission Mühldorf“ 

30 Kinder nahmen an der Schnitzeljagd des Jugendzentrums Mühldorf a. Inn teil

Spannende Rätsel mussten die Kinder bei der „Mission Mühldorf“ des Jugendzentrums lösen.
+
Spannende Rätsel mussten die Kinder bei der „Mission Mühldorf“ des Jugendzentrums lösen.

Mühldorf a. Inn - . Am vergangenen Wochenende fand die erste Mühldorfer Schnitzeljagd des städtischen Jugendzentrums M24 statt. Rund 30 Kinder und Jugendliche beteiligten sich daran.
Nicht wenige wurden dabei von ihren Eltern begleitet, die ebenso großen Spaß am Lösen der Rätsel hatten, wie die Kinder selbst.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Wer Probleme beim Knacken der Caches hatte, konnte sich während der Schnitzeljagd bei Mitarbeitern des Jugendzentrums Tipps holen. Die Rätselfährte umfasste zwölf Stationen. Von Koordinaten über Codes und zerschnittene Hinweiskarten bis zu Worträtseln war alles dabei, was das Detektivherz begehrt.


Aufgrund der großen Nachfrage und des durchwegs positiven Feedbacks ist die nächste Schnitzeljagd, welche in den Faschingsferien stattfinden soll, bereits in Planung. „Mission Mühldorf 2“ soll für noch mehr Nervenkitzel bei den Teilnehmenden sorgen, denn die mysteriöse Madame X will den Kids ihre Belohnungen vor der Nase wegschnappen. Angeblich schreckt sie dabei nicht einmal davor zurück, Hinweise zu zerstören oder falsche Fährten zu legen. Das Team des Jugendzentrums konnte einen entsprechenden Funkspruch mithören und aufzeichnen. Dieser wird Ende Februar als erster Hinweis verschickt.


Die Schnitzeljagd ist für alle Kinder und Jugendlichen ab dem Grundschulalter geeignet. Ab circa elf Jahren können die Heranwachsenden auch ohne Begleitung eines Erwachsenen beziehungsweise Elternteils an der Rätsel-Rallye teilnehmen.

Pressemeldung der Stadt Mühldorf a. Inn

Kommentare