Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Von 10. bis 18. Juli

22. Mühldorfer Sommerfestival: Hochkarätiges Programm im Haberkasten-Innenhof

Mühldorf - Das 22. Mühldorfer Sommerfestival findet vom 10. bis zum 18. Juli im Haberkasten-Innenhof statt. Unter anderem stehen das Wolfgang Haffner Trio, Ringlstetter & Band, Willi Resetarits & Stubnblues und viele mehr auf der Bühne.

Die Meldung im Wortlaut

Mühldorf a. Inn freut sich auf das 22. Sommerfestival. Nachdem die weit über die Stadtgrenzen beliebte Konzert- und Kabarettreihe im Haberkasten-Innenhof im vergangenen Jahr Corona-bedingt verschoben werden musste, kann das Sommerfestival 2021 wieder stattfinden.

Von 10. bis 18. Juli stehen heuer unter anderem unter anderem das Wolfgang Haffner Trio, Ringlstetter & Band, Willi Resetarits & Stubnblues, Willy Astor mit „Sound of Islands“, Helmut A. Binser und viele mehr auf der Bühne. Wegen des Schutz- und Hygienekonzeptes sind alle Veranstaltungen bestuhlt, die meisten Veranstaltungen finden aufgrund der verringerten Platzkapazitäten als Doppelkonzerte mit zwei Auftritten hintereinander statt.

„Dreiviertelblut“ bereits ausverkauft

Am Samstag, 10. Juli kommen „Dreiviertelblut“ in den Haberkasten-Innenhof und machen damit den Auftakt zum diesjährigen Sommerfestival. Das Konzert ist bereits ausverkauft!

Nur noch Restplätze bei Sternschnuppe

Im Zeichen der Kinder steht der Sonntag, 11. Juli, mit Sternschnuppe und ihrem Programm „Ein Kühlschrank ging spazieren“. Sternschnuppe, das sind Kinderlieder, die auch Eltern lieben – geeignet für Kinder ab 4 Jahren. Eine herrliche Mischung aus Musik, Theater und Mitmach-Spaß. Für dieses Konzert sind nur noch wenige Restplätze verfügbar!

Restplätze für „Ringlstetter & Band“ verfügbar

Die „Heile Welt“ bringen Ringlstetter & Band am Montag, 12. Juli nach Mühldorf. So heißt das neue Album des Musikers, Kabarettisten, Schauspielers und Buchautors Hannes Ringlstetter und seiner Band. Auf jeden Fall macht er Musik, die er mit seinem Publikum teilen will. Lust am Leben in all seinen Schattierungen. Dazu gibt es eingängige Gitarrenmelodien, große Bläsersätze – und so banal, wie richtig: Gute Musik. Es sind für beide Shows nur noch Restplätze verfügbar!

Willi Resetarits & Stubnblues

Willi Resetarits & Stubnblues treten am 13. Juli auf.

Virtuose Instrumentalisten, beeindruckende Chorgesänge und die prägende Stimme von Willi Resetarits – das erwartet das Publikum am Dienstag, 13. Juli, 19.30 Uhr, bei „Willi Resetarits & Stubnblues“. Auf der Genschleife der Band befinden sich Songs aus den Fakultäten Swamp- und Balkan-Pop, Canzone, Rock, Jazz, Funk, Liedermacherei und südburgenländischer Folklore.

Das Programm heißt „Sommer 21“ - denn auch beim Stubnblues freut man sich, dass wieder musiziert wird! Was beim Stubnblues heißt: zierlich im Ton, kraftvoll im Sound und mit einer klaren Botschaft: Elapetsch! Ja, genau so muss es sein, weil gegen die sieben Herren so schnell nix und niemand einen Stich macht! Voller Lust aufs Leben, quirlig wie eh und je wird drauflos gespielt! Und gesungen! Nicht nur für die Furchtlosen und Frechen, auch für die unterwegs Verstummten und nirgendwo Erwähnten. Das ist wichtig. Schließlich ist der Groove für alle da.

Willy Astor mit „The Sound of Islands“-Konzert

Willy Astor tritt am 14. Juli mit seinem „The Sound of Islands“-Konzert auf.

Seit Langem zieht Willy Astor mit seinen „The Sound of Islands“-Konzerten seine Zuhörer in seinen Bann – und so wird es auch am Mittwoch, 14. Juli, beim Sommerfestival sein. „The Sound of Islands“ - so nannte Astor 1994 das erste Album seines rein musikalischen Projekts. Sechs erfolgreiche Alben und zwei DVDs sind seither erschienen, auf denen Willy Astor und seine Musiker die Zuhörer mitnehmen in die Welt der unterschiedlichsten Musikstile, von Tango bis Bossa-Nova, von afrikanischen Stimmungen bis Flamenco, von Blues über bayrische Volksmusik bis Jazz.

Wer noch Karten für den ursprünglichen Konzerttermin beim Sommerfestival 2020 hat und noch keine neuen Plätze zugeteilt bekommen hat (oder seine Karten nicht in Anspruch nehmen möchte), wird gebeten sich dringend im Kulturamt zu melden.

Schmidbauer & Kälberer: Konzert bereits ausverkauft

Am Donnerstag, 15. Juli, kommen Schmidbauer & Kälberer in den Haberkasten-Innenhof – allerdings anders als bisher angekündigt ohne Ringsgwandl, sondern „zu zwoat alloa“ als Duo. Das Konzert ist bereits ausverkauft.

Wer noch Karten für den ursprünglichen Konzerttermin beim Sommerfestival 2020 hat und noch keine neuen Plätze zugeteilt bekommen hat (oder seine Karten nicht in Anspruch nehmen möchte), wird gebeten sich dringend im Kulturamt zu melden.

Helmut A. Binser mit „Löwenzahn“

Bayerisches Musikkabarett erlebt das Sommerfestival-Publikum am Freitag, 16. Juli mit Helmut A. Binser und seinem nagelneuen Bühnenprogramm „Löwenzahn“. Und Binser wird die Herzen der Kabarett-Fans mit seiner zünftigen Art und seiner unerschütterlichen guten Laune wieder im Sturm erobern.

Wolfgang Haffner Trio mit neuem Programm

Wolfgang Haffner kommt am Samstag, den 17. Juli.

Das Wolfgang Haffner Trio kommt am Samstag, 17. Juli, um 20 Uhr, mit dem brandneuen Trioprogramm unter dem bewährten Titel „Haffner plays Haffner“ nach Mühldorf. Wolfgang Haffner ist ein exzellenter Schlagzeuger, das weiß man längst nicht nur in der Jazzwelt. Seine markanten Beats sind auf 400 Alben zu hören. Er gehört heute zu den erfolgreichsten europäischen Jazzmusikern und Bandleadern. In seinem brandneuen Trioprogramm werden ausschließlich eigene Kompositionen in komplett überarbeiteten Arrangements zu hören sein. Für dieses besondere Projekt hat er sich mit Simon Oslender (keys) und Thomas Stieger (bass) gleich zwei Ausnahmemusiker in die Band geholt.

Abschluss mit Federspiel

Federspiel macht am 18. Juli den Abschluss.

Den Abschluss des Sommerfestivals machen heuer Federspiel am Sonntag, 18. Juli - Blasmusik losgelöst von Erwartungshaltungen. Ohne Berührungsängste verbindet die siebenköpfige Bläsergruppe aus der Wachau heimische Volksmusiktraditionen und weltmusikalische Elemente mit ihrer Experimentierfreude.

Karten sind im Kulturamt der Kreisstadt Mühldorf a. Inn, Stadtplatz 3, Telefon 08631/612 612 und im Internet unter www.haberkasten.de, www.innsalzachticket.de und www.muenchenticket.de erhältlich.

Pressemitteilung der Kreisstadt Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © Sven Roedig

Kommentare