Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Landkreis Mühldorf baute Schulden ab

Landkreis - In den letzten Jahren konnte der Landkreis Mühldorf deutlich Schulden abbauen. 2014 wird das aber voraussichtlich nicht gelingen.

Im Jahr 2013 konnte der Landkreis Mühldorf seine Verschuldung auf rund 63 Millionen Euro drücken. Im Jahr 2006 waren es noch ungefähr 82 Millionen Euro Schulden, wie der Mühldorfer Anzeiger berichtet. Trotzdem ist die Pro-Kopf-Verschuldung kaum zurückgegangen. Da die Ergebnisse des Zensus auch im Raum Mühldorf einen Bevölkerungsrückgang zeigen, sind die Schulden pro Einwohner rechnerisch nur von 693 Euro auf 669 Euro gesunken.

Für das Jahr 2014 sind Investitionen von rund 15 Millionen Euro eingeplant. Der Landkreis kommt ohne Netto-Neuverschuldung aus, kann aber voraussichtlich erst wieder 2018 Schulden abbauen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf ovb-online.de und in den OVB-Heimatzeitungen.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare