Im Landkreis Mühldorf

Kreis- und Finanzausschuss stimmt Haushalt für 2018 zu!

Mühldorf - Der Kreis- und Finanzausschuss des Landkreises haben dem Haushaltsplan für das Jahr 2018 mit 8:5 und 9:2-Stimmen zugestimmt.

Wie der Mühldorfer Anzeiger am Mittwoch berichtet, war ein zentraler Punkt in den dreistündigen Beratungen die sog. "Kreisumlage". Diese sinkt im nächsten Jahr um einen Zähler und beträgt dann 53,8 Punkte. Die Senkung war von der CSU-Kreistagsfraktion beantragt worden, die den Antrag mit stabilen Beiträgen des Landkreises, einer Schuldentilgung von 5,4 Millionen Euro, der stabilen wirtschaftlichen Lage und den niedrigen Zinsen am Kapitalmarkt begründete.

Landrat Georg Huber zog indes, so die Zeitung weiter, den Antrag der Verwaltung, die Kreisumlage bei 54,8 Punkten zu belassen, keine weitere Verschuldung einzugehen und die Investitionen wie geplant durchzuführen zurück. Huber: "Für diesen Antrag werde ich keine Mehrheit bekommen!" Endgültig festgezurrt wird der Haushalt für das Jahr 2018 bei der Kreistagssitzung am 15. Dezember.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie auf OVB Online oder in der gedruckten Heimatzeitung!

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser