Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mühldorferin wurde seit Sonntag vermisst

Jessica (18) ist wieder zu Hause

Mühldorf - Sie war das letzte Mal am Sonntagnacht um 4 Uhr bei WhatsApp online - seitdem wurde die 18-jährige Jessica S. vermisst. Nun ist sie wieder da.

Update, 21.15 Uhr:

Wie sowohl die Spotted-Facebook-Seite aus Mühldorf als auch Jessicas große Schwester vermelden können, ist die 18-Jährige wieder wohlbehalten zu Hause. Seit Sonntag wurde das Mädchen vermisst. Freunde, Familie und die Polizei waren sehr bemüht, Jessica so schnell wie möglich wieder zu finden. 

Erstmeldung:

Jessica S., wohnhaft in Mühldorf, wird seit Sonntag vermisst - die 18-Jährige war das letzte Mal in der Nacht von Samstag auf Sonntag, gegen 4 Uhr morgens, bei WhatsApp online. Seitdem wurde sie von ihrer Familie und ihren Freunden nicht mehr gesehen. Diese machen sich große Sorgen um die 18-Jährige. Ihre große Schwester kontaktierte unsere Redaktion und bat uns um Mithilfe bei der Suche. Eine von Jessicas Freundinnen, startete einen Facebook-Aufruf. Darin schreibt sie: "Wir brauchen Eure Hilfe, die Polizei ist schon informiert und wirkt tatkräftig mit. Aber das reicht der besorgten Mama und uns nicht."

"Sie verkehrt nicht in den allerbesten Kreisen"

Tatsächlich hat sich die Mutter von Jessica S. an die Waldkraiburger Polizei gewandt und eine Vermisstenanzeige aufgegeben. Diese kann jedoch keine öffentliche Anzeige schalten, da Jessica bereits 18 Jahre alt ist und somit nicht mehr unter der Obhut ihrer Mutter steht. Dennoch: Auch der Sachbearbeiter macht sich Sorgen um Jessica. Im Gespräch mit innsalzach24.de erzählt er: "Sie verkehrt nicht in den allerbesten Kreisen." 

Deswegen ist es auch ihm ein Anliegen, die 18-Jährige unversehrt nach Hause zu ihrer Familie zu bringen. Der Polizist geht davon aus, dass sich Jessica noch in Mühldorf aufhalten wird. Jessicas Schwester Sabrina erzählt uns, dass ihre kleine Schwester oftmals bei der Berufsschule 2 in Mühldorf unterwegs ist. Allerdings wurde sie dort wohl seit Längerem nicht mehr gesehen.

Bürger, die das Mädchen sehen, werden gebeten, sich entweder an die Polizeiinspektion Waldkraiburg (08638/9447-0) oder an die PI Mühldorf (08631/3673-0) zu wenden. 

bp

Rubriklistenbild: © Screenshot Facebook

Kommentare