Wieder Diskussionsthema

Hort derzeit im Gebäude am Stadtplatz 58: Zukunft ungewiss

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Das Haus am Stadtplatz 58. (Archivaufnahme)
  • schließen

Mühldorf am Inn - Noch bis August 2018 gilt eine Ausnahmegenehmigung des Landratsamts für die Nutzung des Hauses "Am Stadtplatz 58". Momentan ist ein Hort darin. Wie es weiter geht, wird unterdessen diskutiert.

"Wir fühlen uns pudelwohl hier", Freute sich Hortleiterin Anika Stiller gegenüber dem Mühldorfer Anzeiger, "Der Standort ist ideal." Doch der Altbau hat auch seine Schattenseiten: "Natürlich ist manches in die Jahre gekommen", räumte Stiller ein, sie habe dabei vor allem Heizung, Küche und Sanitäranlagen im Blick. Bevor investiert wird, müsste aber natürlich geklärt werden, wie es weitergeht. Ob der Hort dort länger als bis August nächsten Jahres eine Zukunft hat, ist unklar. "Das wird sich zeigen", erklärte Bürgermeisterin Marianne Zollner gegenüber der Zeitung. Am Freitag soll über die Zukunft des Gebäudes diskutiert werden. 

Denn eigentlich soll der Hort im Herbst 2018 in einen noch zu errichtenden Neubau an der Luitpoldallee umziehen. Es bestünde aber genügend Bedarf, um auch die Räumlichkeiten am Stadtplatz zu nutzen. Die Zukunft des Hauses ist immer wieder Thema in der Lokalpolitik. Zuletzt hatte es 2015 einiges an Hin und Her gegeben, bevor es "wieder auf Null" ging. 

Den ausführlichen Artikel lesen Sie auf OVB Online oder in der gedruckten Heimatzeitung!

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser