in Mühldorf

Asylbewerberheim in der Spitalgasse wird wieder voll belegt

Mühldorf - Die Asylbewerberunterkunft in der Spitalgasse soll wieder voll belegt werden. Bis zu 70 Asylbewerber sollen in den derzeit leer stehenden Anbau einziehen.

Im Altbau der Unterkunft leben bisher rund 60 Asylbewerber. Wie der Mühldorfer Anzeiger berichtet, waren im Anbau zuvor minderjährige unbegleitete Flüchtlinge untergebracht. Dies soll aber nicht wiederholt werden, stattdessen soll das Gebäude der sogenannten Anschlussunterbringung dienen. Dorthin würden also Personen ziehen, die zuvor in den Unterkünften der Erstaufnahmeeinrichtung Oberbayern wohnten.

Anfang September hatten sich zuletzt Beschwerden von Anwohnern über nächtliche Ruhestörungen durch Bewohner der Unterkunft gehäuft. Dazu erklärte Bürgermeisterin Zollner gegenüber dem Anzeiger, man würde nun doch keinen fest installierten Sicherheitsdienst einsetzen. Dies geschehe auch wegen Sorgen der Anwohner, dass dann vermehrt Problemfälle dort untergebracht würden. Stattdessen soll mit der Ausweitung der Belegung auch mehr Betreuungspersonal angestellt werden.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie auf OVB Online oder in der gedruckten Heimatzeitung!

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser