Nach brutalen Raubüberfällen im Mai

Am Bahnhof klickten die Handschellen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf - Alle mutmaßlichen Täter zweier brutaler Raubüberfälle am 25. Mai konnten jetzt festgenommen werden. Couragierte Bürger halfen den Beamten dabei.

Monatelange Ermittlungen der Mühldorfer Kriminalpolizei fanden jetzt ihr vorläufiges Ende mit der Festnahme eines gesuchten 29-Jährigen. Er und seine beiden 24 und 28 Jahre alten Mittäter, die bereits seit Anfang Juni in Untersuchungshaft sitzen, sollen am 25. Mai dieses Jahres zwei Männer in ihren Wohnungen überfallen und dabei Bargeld erbeutet haben.

Sogar ein Schuss fiel

In den Nachmittagsstunden des 25. Mai 2015 hatten drei Männer, bewaffnet mit Messer und Schusswaffe, einen 28-Jährigen in seiner Ampfinger Wohnung überfallen. Unter Schlägen erbeuteten sie bei dem Opfer einen vierstelligen Bargeldbetrag, sogar ein Schuss war während der Tat gefallen.

Im Anschluss war das Trio zu einem 40-Jährigen nach Waldkraiburg gefahren und erbeutet dort von dem Mann in dessen Wohnung ebenfalls einen hohen vierstelligen Betrag. Zwar war dabei die Schusswaffe nicht zum Einsatz gekommen, das Opfer war aber körperlich misshandelt worden. 

Ermittler der Kripo Mühldorf übernahmen die Untersuchungen in den beiden Fällen. Rund zwei Wochen nach den Taten konnten die Kripo-Beamten im Rahmen einer Durchsuchungsaktion zwei 24 und 28 Jahre alte Waldkraiburger als dringend tatverdächtig festnehmen. Bei der Polizeiaktion konnten sowohl die Tatbeute, als auch die benutzte Schusswaffe sichergestellt werden. Die beiden Tatverdächtigen wurden auf Antrag der Staatsanwaltschaft Traunstein dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

Der erließ Haftbefehle, die Männer sitzen seitdem in Untersuchungshaft. Gegen ihren mutmaßlichen Komplizen, einen 29-jährigen Waldkraiburger, der nach den Überfällen untertauchte, war ebenfalls ein Haftbefehl erlassen worden.

Bürger halfen bei der Festnahme

Am vergangen Wochenende konnte nun auch dieser 29-Jährige „dingfest“ gemacht werden. Weil er am Samstagvormittag im Mühldorfer Krankenhaus randaliert hatte, war die Polizei gerufen worden. Zwar war dem Gesuchten zunächst die Flucht gelungen, in der Bahnhofshalle konnte er von Beamten der Polizeiinspektion jedoch kurz darauf gestellt und mit Hilfe couragierter Bürger festgenommen werden. Auch er kam in Untersuchungshaft.

Quelle: Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser