Eure Erinnerungen an den Kingdom Parc in Mühldorf Teil 2

„Ich habe meine Jugend im Kingdom Parc/C4 verbracht“

Diese Bilder vom Feiern im Kingdom Parc schickte uns unser Leser Randy Uhl
+
Diese Bilder vom Feiern im Kingdom Parc schickte uns unser Leser Randy Uhl

Mühldorf am Inn - Wir wollten eure Erinnerungen an den „Kingdom Parc“ hören und ihr habt uns weiter fleißig berichtet. In einem weiteren Artikel blicken wir mit euch auf legendäre Nächte in dem heute verfallenen Party-Palast zurück.

„Die Nächte im Kingdom Park waren immer sehr schön und das direkt vor der Haustüre“, erinnert sich Renate Willi. „Ich habe meine Jugend im Kingdom Parc/C4 verbracht. Die Erinnerungen sind mega“, berichtet Yvonne Schmidt gegenüber innsalzach24.de. „Ich habe meine beste Freundin dort vor 13 Jahren kennengelernt und es gab in der Eingangshalle damals den besten Döner. Egal ob C4 oder Club Cuba beides hat die schönsten Erinnerungen hinterlassen, wir feierten bis in den Morgen. Um so weniger kann ich es verstehen ihn als Schandfleck zu betiteln.“


„Ich habe dort 2007 meine Frau Daniela kennengelernt“, erzählt wiederum Andreas Maier. „Wir haben nun zwei Kinder und denken immer an diesen einen Abend, wenn wir am King Dom Park vorbeifahren.“

Areal des „Kingdom Parc“ soll zu Gewerbegebiet werden - Unsere Leser erinnern sich an legendäre Partys dort


Das Kingdom Parc-Areal liegt seit vielen Jahren brach. 2014 wurde er übergangsweise als Flüchtlingsunterkunft genutzt. Davor und danach wurden immer wieder neue Pläne für seine Verwendung diskutiert und dann wieder verworfen. Zuletzt war das Gelände 2018 in den Schlagzeilen, als die Option einer Zwangsversteigerung ins Gespräch kam. Daraus wurde dann aber doch nichts. Nun hat es ein Investor aus Hannover erworben.

Der Stadtrat beschloss in seiner jüngsten Sitzung mehrheitlich eine Änderung für das Areal in Altmühldorf, auf dem sich der „Kingdom Parc“ befindet. Damit der Investor seine Pläne für das Gelände möglich machen kann, hatte er die baurechtliche Umwidmung von einem „Sondergebiet Kino/Discothek“ zu einem Gewerbegebiet beantragt. Dass manche Stadträte das Gebäude als „Schandfleck“ bezeichneten oder sonst ihre Freude über seinen Abriss bekundeten, stieß einigen unserer Leser dabei sauer auf. Viele haben noch schöne Erinnerungen an legendäre Nächte im „Dom“, wie er teils liebevoll genannt wird.

Schon in einem ersten Artikel berichteten unsere Leserinnen und Leser uns von ihren Erinnerungen an den „Dom“. Von der „Völkerwanderung“ über unvergessliche Partys und teils das Kennenlernen des Manns oder der Frau fürs Leben hattet ihr eine Menge zu erzählen.

„Einfach mit Abstand die beste Zeit“

„Egal ob C4 oder Forum, es war einfach mit Abstand die beste Zeit“, erinnert sich innsalzach24.de-Leserin Jaqueline Wenzl. „Auf dem einen Foto bin ich mit meiner besten Freundin, das andere Foto ist mit einem Türsteher entstanden. Manche Leute kannte ich nach einer Weile immer besser und mit manchen bin ich heute noch in Kontakt. Durch die Türsteher habe ich mich immer wohl und sicher gefühlt. An dem Tag, als das Foto entstand war eine Schaumparty, das war ein legendärer Abend.“

„Auf dem einen Foto bin ich mit meiner besten Freundin, das andere Foto ist mit einem Türsteher entstanden“, erinnert sich unsere Leserin Jaqueline Wenzl an legendäre Nächte im „Kingdom Parc“ in Mühldorf am Inn

„Wobei man sagen muss, jede Party war für mich legendär, es gab immer abwechslungsreiche Musik und man hat immer seine Freunde getroffen. Manche Freundschaften sind durchs Feiern entstanden und am besten war dann immer der Nachhause-Weg zu Fuß mit dem weltbesten Döner um 4 Uhr früh mit meiner besten Freundin, wo ein kurzer Weg vom Dom nach Mettenheim zu der Tante von meiner besten Freundin eigentlich 20 Minuten beträgt und dann aber schonmal tanzend drei Stunden dauern konnte.“

Hast auch Du legendäre Nächte im Kingdom Parc verbracht und willst diese Erinnerung teilen? Dann schick uns einen kurzen Text per Mail an termine@ovb24.de (Kennwort: „Kingdom Parc Mühldorf“). Wir sind gespannt auf Eure Geschichten und Erfahrungen. Neben Euren Zeilen könnt Ihr uns auch ein Foto von Euch beziehungsweise von den Nächten in der Großraumdisko mitschicken. Wir veröffentlichen Eure Geschichten anschließend in einem Artikel.

hs

Kommentare