Elf Eisenbahnbrücken erhalten Note 4

Knoblauch: "Regionale Brücken müssen saniert werden"

+

Altötting/Mühldorf/Traunstein - Deutschland – und insbesondere das Chemiedreieck im Südosten Bayerns – sind auf eine leistungsfähige Schieneninfrastruktur angewiesen. Elf Brücken im Bereich der Südostbayernbahn erhalten jedoch nur die Zustandsnote "4" und sind dringend sanierungsbedürftig. 

Bis zum Jahr 2019 sollen deshalb bundesweit knapp 900 Brücken saniert werden. Von diesem Ziel sind Bund und Deutsche Bahn aber noch weit entfernt: 2017 sollen in Bayern lediglich 56 erneuerte Brücken in Betrieb genommen werden, teilt der SPD-Heimatabgeordnete Günther Knoblauch mit.

Davon immerhin fünf im Streckennetz der Südostbayernbahn (SOB), vier auf der Strecke Passau-Neumarkt-St.Veit, eine auf der Strecke Traunstein-Ruhpolding.

Eisenbahnbrücken in Bayern sind dringend sanierungsbedürftig

Das Durchschnittsalter der Bayerischen Eisenbahnbrücken liegt bei 61 Jahre, 2.081 Brücken sind älter als 80 Jahre. Insgesamt gibt es in Bayern 4.734 Brücken, davon sind 152 der Zustandskategorie „4“ (dringend sanierungsbedürftig) zuzuordnen.

Im Streckennetz der SOB sind elf Bauwerke betroffen, in der Region unter anderem auf den Strecken Garching-Tittmoning-Wiesmühl, Traunstein-Waging, Fridolfing-Laufen, Laufen-Freilassing und Tüßling-Garching.

Zustand verheerend

Im Jahr 2014 war der Zustand in der Region noch verheerender – sieben Brücken sind in den Jahren 2014 bis 2016 im SOB-Netz erneuert worden.Zwei Brücken auf der Strecke zwischen Egglkofen und Vilsbiburg, vier zwischen Mühldorf und Tüßling und eine zwischen Garching und Tittmoning-Wiesmühl.

„Aber es besteht weiterhin dringend Handlungsbedarf für die elf Brücken mit Note 4 in der Region“, fordert Günther Knoblauch, „ein leistungsfähiges Schienennetz braucht nic ht nur die Wirtschaft sondern ist auch für die Mobilität der Bürgerinnen und Bürger wichtig.

Pressemitteilung des Abgeordnetenbüro Günther Knoblauch

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser