Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Über 50.000 Sachschaden

Brand in Kfz-Betrieb sorgt für Feuerwehr-Großalarm in Mühldorf

Die Feuerwehr hatte den Brand in Mühldorf schnell im Griff
+
Die Feuerwehr hatte den Brand in Mühldorf schnell im Griff

Zu einem großen Feuerwehr-Einsatz kam es am Donnerstagvormittag (23. September) in Mühldorf.

Update, Freitag (24. September), 10.10 Uhr - Pressebericht der Polizei

Mitteilung im Wortlaut

Am Donnerstag (23. September) gegen Mittag zerlegte ein Mitarbeiter eines Kfz-Verwertungsbetriebes einen Pkw unter anderem mittels Winkelschleifer. Dabei geriet das Fahrzeug aus noch ungeklärter Ursache in Brand.

Die eingesetzten Feuerwehren konnten den Brand zeitnah löschen. Der ebenfalls eingesetzte Rettungsdienst musste keine verletzte Person versorgen. Das Gebäude, die Werkstatt sowie die in der Werkstatt befindlichen Fahrzeuge wurden stark beschädigt. Es entstand eine geschätzter Sachschaden von 75.000 Euro.

Die Polizeiinspektion Mühldorf hat die Ermittlungen hinsichtlich der Brandursache aufgenommen.

Pressemitteilung Polizei Mühldorf

Erstmeldung - Brand in einem Kfz-Betrieb

Mühldorf - Gegen 11.10 Uhr wurde in Mühldorf ein Großalarm ausgelöst der diverse Feuerwehren auf den Plan rief. Grund dafür war ein Brand in einem KfZ-Betrieb in der Bischof-von-Ketteler-Straße. Die alarmierte Feuerwehren rund um Mühldorf konnten das Feuer glücklicherweise schnell unter Kontrolle bringen. Der entstandene Sachschaden soll allerdings laut Informationen von der Brandstelle dennoch bei über 50.000 Euro liegen. Verletzt wurde niemand. Die Polizei Mühldorf hat den Fall aufgenommen.

Fotos vom Brand in einem Kfz-Betrieb in Mühldorf am 23. September

Ein Großaufgebot an Feuerwehrkräften wurde am 23. September auf das Gelände eines Kfz-Betriebs in Mühldorf alarmiert.
Ein Großaufgebot an Feuerwehrkräften wurde am 23. September auf das Gelände eines Kfz-Betriebs in Mühldorf alarmiert. © fib/KS
Ein Großaufgebot an Feuerwehrkräften wurde am 23. September auf das Gelände eines Kfz-Betriebs in Mühldorf alarmiert.
Ein Großaufgebot an Feuerwehrkräften wurde am 23. September auf das Gelände eines Kfz-Betriebs in Mühldorf alarmiert. © fib/KS
Ein Großaufgebot an Feuerwehrkräften wurde am 23. September auf das Gelände eines Kfz-Betriebs in Mühldorf alarmiert.
Ein Großaufgebot an Feuerwehrkräften wurde am 23. September auf das Gelände eines Kfz-Betriebs in Mühldorf alarmiert. © fib/KS
Ein Großaufgebot an Feuerwehrkräften wurde am 23. September auf das Gelände eines Kfz-Betriebs in Mühldorf alarmiert.
Ein Großaufgebot an Feuerwehrkräften wurde am 23. September auf das Gelände eines Kfz-Betriebs in Mühldorf alarmiert. © fib/KS
Ein Großaufgebot an Feuerwehrkräften wurde am 23. September auf das Gelände eines Kfz-Betriebs in Mühldorf alarmiert.
Ein Großaufgebot an Feuerwehrkräften wurde am 23. September auf das Gelände eines Kfz-Betriebs in Mühldorf alarmiert. © fib/KS
Ein Großaufgebot an Feuerwehrkräften wurde am 23. September auf das Gelände eines Kfz-Betriebs in Mühldorf alarmiert.
Ein Großaufgebot an Feuerwehrkräften wurde am 23. September auf das Gelände eines Kfz-Betriebs in Mühldorf alarmiert. © fib/KS
Ein Großaufgebot an Feuerwehrkräften wurde am 23. September auf das Gelände eines Kfz-Betriebs in Mühldorf alarmiert.
Ein Großaufgebot an Feuerwehrkräften wurde am 23. September auf das Gelände eines Kfz-Betriebs in Mühldorf alarmiert. © fib/KS
Ein Großaufgebot an Feuerwehrkräften wurde am 23. September auf das Gelände eines Kfz-Betriebs in Mühldorf alarmiert.
Ein Großaufgebot an Feuerwehrkräften wurde am 23. September auf das Gelände eines Kfz-Betriebs in Mühldorf alarmiert. © fib/KS
Ein Großaufgebot an Feuerwehrkräften wurde am 23. September auf das Gelände eines Kfz-Betriebs in Mühldorf alarmiert.
Ein Großaufgebot an Feuerwehrkräften wurde am 23. September auf das Gelände eines Kfz-Betriebs in Mühldorf alarmiert. © fib/KS
Ein Großaufgebot an Feuerwehrkräften wurde am 23. September auf das Gelände eines Kfz-Betriebs in Mühldorf alarmiert.
Ein Großaufgebot an Feuerwehrkräften wurde am 23. September auf das Gelände eines Kfz-Betriebs in Mühldorf alarmiert. © fib/KS
Ein Großaufgebot an Feuerwehrkräften wurde am 23. September auf das Gelände eines Kfz-Betriebs in Mühldorf alarmiert.
Ein Großaufgebot an Feuerwehrkräften wurde am 23. September auf das Gelände eines Kfz-Betriebs in Mühldorf alarmiert. © fib/KS
Ein Großaufgebot an Feuerwehrkräften wurde am 23. September auf das Gelände eines Kfz-Betriebs in Mühldorf alarmiert.
Ein Großaufgebot an Feuerwehrkräften wurde am 23. September auf das Gelände eines Kfz-Betriebs in Mühldorf alarmiert. © fib/KS
Ein Großaufgebot an Feuerwehrkräften wurde am 23. September auf das Gelände eines Kfz-Betriebs in Mühldorf alarmiert.
Ein Großaufgebot an Feuerwehrkräften wurde am 23. September auf das Gelände eines Kfz-Betriebs in Mühldorf alarmiert. © fib/KS

nt

Kommentare