141 neue Arbeitsstellen für den Landkreis

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis - Die Staatsregierung hat eines ihrer wichtigsten Projekte beschlossen: die Verlagerung von mehr als 2000 Behördenstellen aufs Land. Das Amt für ländliche Entwicklung Oberbayern zieht nach Mühldorf.

Auch die Stadt Mühldorf gehört zu den Gewinnern der Behördenverlagerung. Dorthin kommt das Amt für ländliche Entwicklung mit 141 Beschäftigten. Der Landtagsabgeordnete Günther Knoblauch (SPD) begrüßt die Behördenverlagerung des „Amts für ländliche Entwicklung Oberbayern“ nach Mühldorf a. Inn. Demnach wird die Behörde mit 141 Beschäftigten im Zuge der Regionalisierung nach Mühldorf umziehen. Knoblauch: „Ich freue mich, dass Mühldorf dadurch gestärkt wird. Gleichzeitig bin ich der Meinung, dass auch Altötting gefördert werden muss. Zum Beispiel fehlen Wissenschaft und Forschung zur Stärkung von Arbeitsplätzen im Chemiedreieck.“

Pressemitteilung Büro MdL Günther Knoblauch

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser