Müssen Trainingsplätze saniert werden?

Antrag des FC Mühldorf stößt auf massive Kritik

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf - Eiszeit zwischen dem FC Mühldorf und dem Stadtrat: Ein Antrag des Vereins auf Finanzspritzen zur Sanierung von drei Trainingsplätzen wurde zurückgestellt. 

Der FC Mühldorf beantragte für die drei Trainingsplätze in der Rennbahn, in Mößling und in Altmühldorf jeweils einen Zuschuss von jeweils 15.000 Euro von der Stadt. "Es sollte nicht Ziel einer Kreisstadt sein, Deutschlands beliebteste Sportarzt aus ihren Mauern zu vertreiben", heißt es in dem Antrag weiter. 

Laut dem Mühldorfer Anzeiger stößt das auf massive Kritik unter den Stadträten. "So einen Antrag hat noch kein Verein an die Stadt gestellt. So kann der FC Mühldorf mit dem Stadtrat nicht umgehen", meint Hans Liebl von der SPD. 

Fraglich ist unter anderem wer die Sanierungsbedürftigkeit festgestellt hat. "Wenn die Plätze uns gehören, dann wäre es überlegenswert, dass die Stadt saniert und der Zuschuss nicht über den Verein laufen würde", gibt die zweite Bürgermeisterin Ilse Preisinger-Sontag (CSU) zu bedenken.

Lesen Sie den ausführlichen Artikel in der OVB-Heimatzeitung oder hier auf ovb-online.de 

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser