3100 Euro für Kinderkrebshilfe BALU in Altötting und Mühldorf

Erfolgreiche Aktion „Trinken Sie Punsch - erfüllen Sie Kindern einen Wunsch“

Leni und Korbinian an ihrem Punschstand mit dem Motto „Trinken Sie Punsch - erfüllen Sie Kindern einen Wunsch“.
+
Leni und Korbinian an ihrem Punschstand mit dem Motto „Trinken Sie Punsch - erfüllen Sie Kindern einen Wunsch“.

Mühldorf/Altötting - Seit drei Jahren sammeln Leni Wöllzenmüller (10 Jahre) und Korbinian Sahm (10 Jahre) aus Mühldorf für die BRK-Kinderkrebshilfe BALU und werben an ihrem Punschstand für Spenden.

Pressemitteilung im Wortlaut:


Mit dem Motto „Trinken Sie Punsch – erfüllen Sie Kindern einen Wunsch“, der in der Schule gedichtet wurde, werben die beiden an ihrem Punschstand für Spenden.

Inzwischen hat die Idee und der Punschstand viele Fans im Freundes- und Bekanntenkreis gefunden, so dass dieses Jahr die Spendensumme auf 3100 Euro fast verdreifacht werden konnte. Und das, obwohl es dieses Jahr Corona-bedingt nicht so einfach war. Man habe sich extra ein Hygienekonzept überlegt und den Punschstand „Corona-tauglich“ umgebaut berichtet Familie Wöllzenmüller, der die Aktion inzwischen zur Herzensangelegenheit geworden ist.


3100 Euro für die BRK-Kinderkrebshilfe BALU: Freude bei der Übergabe der Spende (v.l.): Leni Wöllzenmüller, Elisabeth Schneider (BALU) und Korbinian Sahm.

Insgesamt seien 80 Prozent kontaktlos gespendet worden. Ganz wichtig sei Ihnen auch ein riesengroßer Dank an alle Spender. Elisabeth Schneider von BALU war von so viel Engagement total begeistert und bedankte sich bei der Übergabe recht herzlich bei Leni und Korbinian. Die beiden hoffen, dass die Aktion Ende 2021 dann wieder ohne Einschränkungen stattfinden kann.

Die BRK-Kinderkrebshilfe BALU betreut betroffene Familien in der Region und wird ausschließlich über Spenden finanziert. Mit dem gespendeten Geld werden beispielsweise Aktivitäten für krebskranke Kinder sowie deren Geschwister und Eltern finanziert oder auch Herzenswünsche erfüllt.

Pressemitteilung - BRK Kreisverband Altötting

Kommentare