Behinderungen im Feierabendverkehr

Crash bei Überholmanöver auf der A94

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Ein Erstfoto von der Unfallstelle

Mühldorf - Am frühen Dienstagnachmittag schepperte es auf der A94 kurz nach der Anschlussstelle Mühldorf. Mehrere Fahrzeuginsassen wurden dabei verletzt. *NEUE FOTOS*

Am Montagnachmittag, kurz nach 14 Uhr, hat sich auf der A94 in Fahrtrichtung München ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Autos ereignet.

Ein chinesisches Ehepaar war mit einem Mercedes Vito Richtung München unterwegs, auf Rückreise von einer Geschäftsreise in Wien. Kurz nach der Anschlussstelle Mühldorf Nord wollte der Fahrer des Vito einen Mazda Kombi eines 27-jährige Mannes aus Waldkraiburg im Schneegestöber überholen. Aufgrund rutschiger Fahrbahnverhältnisse und überhöhter Geschwindigkeit touchierte der Vito-Fahrer jedoch zunächst die Betonplanke, verriss dann sein Lenkrad, fuhr wieder auf die linke Fahrspur, wo der Mazda in das Heck des Vitos prallte und den Vito gegen die rechte Leitplanke schob.

Durch die Wucht des Aufpralls an der Leitplanke schleuderte der Vito zurück auf die Überholspur, wo er dann zum Stillstand kam.

Fotos von der Unfallstelle:

Unfall auf der A94 am Dienstagnachmittag

Die A94 war kurz nach der AS Mühldorf Nord für rund zwei Stunden nur einspurig befahrbar. Das Ehepaar wurde mittelschwer verletzt. Die Familie mit den zwei Kindern im Mazda wurde leicht verletzt. 

Quellen: TimeBreak21/Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser