Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schützengau freut sich über Sparkassen-Spende

+
(v.l.): Marktbereichsleiter Nord der Sparkasse Altötting-Mühldorf Christian Braun, Christina Hohenberg aus dem Gaujugendbereich des Schützengau Mühldorf, Ausbilderin der Vereinsübungsleiter Lisa Haensch, erster Gauschützenmeister Anton Müller, Marktbereichsleiter Süd Christian Schneider

Mühldorf - Die Sparkasse Altötting-Mühldorf will einen Beitrag zur sportlichen Kinder- und Jugendförderung in der Region leisten und spendete 1500 Euro an den Schützengau.

Die beiden Marktbereichsleiter der Sparkasse Altötting-Mühldorf, Christian Braun und Christian Schneider, überreichten zugunsten des Schützengaus Mühldorf einen Spendenscheck in Höhe von 1.500,00 Euro. Anton Müller, erster Gauschützenmeister des Schützengaus, nahm die Spende in den Räumen der Sparkasse Altötting-Mühldorf freudig entgegen. Zur Übergabe kam Anton Müller zusammen mit der Ausbilderin der Vereinsübungsleiter, Lisa Haensch und einer Schülerin aus dem Gaujugendbereich, Christina Hohenberg.

Mit der Spende unterstützt die Sparkasse Ausbildungslehrgänge im Jugendbereich und leistet damit einen nachhaltigen Beitrag zur sportlichen Kinder- und Jugendförderung in der Region. Anton Müller brachte auch ein Lichtgewehr mit, dessen Kauf die Sparkasse im vergangenen Jahr unterstützt hat. Statt „scharfer Munition“ wird ein kurzes Lichtsignal auf einen Sensor geschossen. Damit können bereits Kinder ihre Treffsicherheit trainieren. Da der Sensor nicht fest installiert werden muss, konnten sich Braun und Schneider mit einem Probeschuss selbst vom Lichtgewehr überzeugen.

Pressemittteilung Sparkasse Altötting-Mühldorf

Kommentare