„Mit dem Rad zur Arbeit“ - Eine Initiative von AOK und ADFC

Gesundheit fördern und satte Gewinne absahnen

Fahrradfahrer auf einer Allee im Park
+
„Mit dem Rad zur Arbeit“ - Eine Initiative von ADFC und AOK.

Wem es gelingt, im Aktionszeitraum vom 1. Mai bis 31. August mindestens 20 Mal mit dem Rad zur Arbeitsstelle zu fahren, profitiert in doppelter Hinsicht: Er hält sich fit und kann im Rahmen der Aktion tolle Gewinne von Aktionspartnern absahnen.

Seit 20 Jahren sind der ADFC Bayern sowie die AOK Bayern die Initiatoren der Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“. Durch die Verlosung gesponserter Preise von Aktionspartnern werden Anreize geschaffen, dem akuten Bewegungsmangel in unserer Gesellschaft entgegenzuwirken.

Jetzt teilnehmen

Gewinne, Gewinne, Gewinne!

Zu gewinnen gibt es unter anderem:

  • Ein E-Bike Modell VIATOR 5.0i der Marke FISCHER im Wert von 2.249,00 €
  • Einen Spezialsattel der Marke Comfort-Line im Wert von 329,90 €
  • Ein Fahrrad-Cockpit-System CESAcruise im Wert von 59,99 €

So funktioniert‘s

Alle Arbeitnehmer können sich auf der Homepage kostenlos registrieren. Sie können entweder als Einzelkämpfer oder in einem virtuellen Team in den Wettbewerb starten, um das Ziel zu erreichen. Dabei radelt jedoch auch im Team jeder seine eigene Strecke.

Die Tage, an denen Sie das Rad für den Weg zur Arbeit nutzen, vermerken Sie in Ihrem persönlichen Aktionskalender. Letzterer wird erst zum 1. Mai geöffnet.

Gelingt es Ihnen in dem Zeitraum zwischen dem 1. Mai und dem 31. August, mindestens 20. Mal das Rad für die Strecke zur Arbeit zu nutzen, nehmen Sie automatisch an der Verlosung gesponserter Preise teil.

Als Fernpendler kombinieren Sie den Arbeitsweg einfach mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Dabei zählen auch Teilstrecken, zum Beispiel für den Weg zum Bahnhof und wieder zurück.

In diesen besonderen Zeiten werden zusätzlich alle Fahrten rund ums Home Office berücksichtigt. Arbeiten Sie auch gerade von Zuhause aus, wollen aber das Fahrradfahren in Ihren Alltag integrieren? Dann können Sie auch Freizeit-Fahrten oder andere Fahrten wie etwa zum Einkaufen in Ihren Aktionskalender eintragen.

Damit sich die sportliche Betätigung gleich doppelt lohnt, müssen Sie Ihre Aktivtage auch im Aktionskalender dokumentieren.

  • 1. kostenlos registrieren
  • 2. Als Einzelkämpfer oder Team in den Wettkampf starten
  • 2. Das 20-Tage-Ziel erreichen
  • 3. Aktivtage im Aktionskalender eintragen
  • 4. Gesundheit stärken und an der Verlosung teilnehmen

Ziel der Aktion

Ziel der Aktion ist es, die Menschen für die wichtigen Themen Gesundheit und körperliche Fitness zu sensibilisieren. In einer Gesellschaft, in der viele Beschäftigte an den Schreibtisch oder Steuerpulten arbeiten, kommt körperliche Bewegung oftmals zu kurz. Darunter leidet dann auch die Gesundheit.

Mit 30 Aktiv-Minuten täglich kann dem bereits entgegengewirkt werden. Das Fahrrad, als ökologisches Fortbewegungsmittel, eignet sich ideal, um dieses Tagesziel zu erreichen. Der Arbeitsweg wird zur Trainingsstrecke.

Vorteile des Radfahrens

Radfahren verbindet Spaß und Sport, Fitness und Gesundheitsvorsorge mit Umweltschutz und Nachhaltigkeit. In der Arbeitswelt bedeutet gute Gesundheit weniger Krankenstand, weniger Unfälle, größere Produktivität, mehr Arbeitszufriedenheit und eine verbesserte Arbeitsatmosphäre. Viele Gründe und Ansatzpunkte für die AOK als Gesundheitskasse, das Thema Radfahren zu fördern.

Partner der Aktion

Seit 2001 sind der ADFC Bayern und die AOK Bayern die Initiatoren der Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“. Als ideelle Partner der Initiative sind der Deutsche Gewerkschaftsbund Bayern , die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V . und das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege von Beginn an dabei. Die vbw fördert die Initiative seit 2011 auch finanziell.  

AOK

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.