Unfall bei Mettenheim:

Morgendliche Fahrt endet an Betonwand

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Mettenheim - Am frühen Morgen hat es auf der Staatsstraße 2352 gekracht. Ein Auto kam kurz vor einer Unterführung von der Fahrbahn ab und rauschte gegen eine Betonwand!

Am Montagmorgen gegen 5.15 Uhr ereignete sich auf der Staatsstraße 2352, an der Unterführung der Bahnstrecke Mühldorf - Rosenheim, ein Verkehrsunfall. Ein 25-jähriger Mettenheimer war mit seinem Opel Omega aus Waldkraiburg kommend, in der Kurve vor der Bahnunterführung, rechts von der Straße abgekommen, über die Böschung gefahren, wurde durch das Gebüsch geschleudert und war schließlich gegen den Betonpfeiler der Unterführung geprallt.

Unfall bei Mettenheim

Unfallursache war vermutlich überhöhte Geschwindigkeit – 40 km/h sind an der Stelle erlaubt. Der Fahrer musste aufgrund seiner Verletzungen ins Krankenhaus Mühldorf gebracht werden. Die St2352 musste nur kurzzeitig gesperrt werden. Die Feuerwehr Mettenheim sorgte für die Absicherung.

Timebreak21

Zurück zur Übersicht: Mettenheim (Bayern)

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser