Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Tradition des Kreisverband 

Gutes Essen und Informationen zu Kroatien mit der Europa Union Mühldorf

Nach dem Europaessen ein Hoch auf die Bayerisch-Kroatische Freundschaft unter Europäischem Dach
+
Nach dem Europaessen ein Hoch auf die Bayerisch-Kroatische Freundschaft unter Europäischem Dach; v.l.n.r.: Honorarkonsul der Republik Kroatien Konrad Kobler, die stellvertretende Vorsitzende der Europa Union Mühldorf Anja Bartsch sowie EU-Kreisvorsitzender Walter Göbl.

Eine lange Tradition hat das Europa-Essen des Kreisverbandes der Europa Union Mühldorf, zu dem der Kreisvorsitzende Walter Göbl beim Kreuzer-Wirt Mettenheim im großen Saal erstmals nahezu 60 Gäste begrüßen konnte. Wieder hatten die Mitglieder der Vorstandschaft die Vorspeisen und Desserts selbst zubereitet. Motto Land war heuer die Republik Kroatien. Daher gab es Spezialitäten dieses Landes.

Die Meldung im Wortlaut:

Mettenheim - Ehrengast war Konrad Kobler, Honorarkonsul der Republik Kroatien mit Sitz in Passau und Vorsitzender der Bayerisch-Kroatischen Gesellschaft. Herr Kobler gab in seinen Ausführungen einen Abriss über die jüngere Geschichte des Staates Kroatien. Beginnend mit der Unabhängigkeitserklärung 1991, dem darauf folgenden Krieg, der Umstellung der Wirtschaft von der Planwirtschaft zur Marktwirtschaft, der Einführung des parlamentarischen Systems, den Schwierigkeiten im Umgang mit dem Nachbarn Serbien, der die Kroaten im früheren Jugoslawien dominiert hatte sowie der serbischen Minderheit im eigenen Land. Im Jahr 2013 wurde Kroatien Mitglied der europäischen Union. Am 1. Januar 2023 wird der Euro eingeführt.

In seinen allgemeinen Ausführungen zur Europapolitik fordert Kobler, der auch Bezirksvorsitzender der Europa Union Niederbayern ist, eine weitere Demokratisierung, stärker weg vom institutionellen hin zu einem Europa der Bürgerinnen und Bürger. Es sei nicht gut gewesen, dass bei der Besetzung der europäischen Kommissionsspitze nach der Wahl 2019 die Spitzenkandidaten der großen Parteien übergangen wurden und dies nur aufgrund von Befindlichkeiten einzelner Länder. Dies müsse sich nach der nächsten Europawahl 2024 ändern.

Ebenso kritisch sah Konrad Kobler das Einstimmigkeitsprinzip bei wichtigen europäischen Entscheidungen. So können ein einziges der 27 Mitgliedsstaaten alles blockieren. Dies muss, so Kobler, von einem Mehrheitsprinzip abgelöst werden.

Pressemeldung des Kreisverband der Europa Union Mühldorf

Kommentare