"Maßlose Entmündigung"

Mühldorf - Im Rahmen eines landesweiten Aktionstags mobilisierten die Jungen Liberalen auch in Mühldorf gegen ein totales Rauchverbot. Sie forderten am Stadtplatz die Bürger auf, am 4. Juli mit "Nein" zu stimmen.

Die Jungen Liberalen wollen damit die aus ihrer Sicht "maßlose Entmündigung der Menschen durch ein totales Rauchverbot verhindern".

Dossier:

Rauchverbot

Stattdessen setzen sich die JuLis für das aktuelle Nichtraucherschutzgesetz ein, mit dem angeblich ein "fairer Interessensausgleich" hergestellt wurde. "Der Staat wäre der neue Türsteher. Nicht mehr freie Menschen könnten zwischen einer Nichtraucher- und Raucherbar entscheiden. Nicht mehr freie Wirte könnten festlegen, ob in ihrer Lokalitäten geraucht werden darf oder nicht. Nein, der Staat würde zukünftig die Hausordnungen unserer Bars bestimmen und Raucher einfach vor die Tür setzen", begründet Raffaela Bubendorfer, Kreisvorsitzende der Jungen Liberalen Mühldorf. "Das wäre eine maßlose Entmündigung selbstbestimmter und erwachsener Menschen - die Verbotskultur würde Bayern zukünftig prägen."

re/Mühldorfer Anzeiger

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser