Es war Alkohol im Spiel

Schwerer Unfall in Lauterbach: Motorradfahrer (28) in Gebäude geschleudert

+
  • schließen

Lauterbach - Ein Kradfahrer wurde bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagabend schwer verletzt. 

Update, 13.35 Uhr, Bilder vom Unfallort:

Bereits am Donnerstagabend kam es in Lauterbach bei Heldenstein zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein 28-Jähriger aus dem Landkreis Mühldorf schwer verletzt wurde. Nähere Details zum Unfallhergang sind derzeit nicht bekannt. 

Motorradfahrer nach Unfall schwer verletzt

fib/TE

Update, 12.55 Uhr - Pressemeldung Polizei Mühldorf

Zu einem schweren Unfall kam es am Donnerstag, den 30. Mai gegen 19 Uhr auf einer Gemeindestraße in Heldensteiner Ortsteil Lauterbach. Ein 28-jähriger Mann aus dem westlichen Landkreis Mühldorf war mit seinem Motorrad auf der Gemeindestraße unterwegs und kam in einer engen, unübersichtlichen Linkskurve mit seinem Krad und Oberkörper zu weit links auf der Fahrbahn. Ein entgegenkommender, 69-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Gemeindebereich Heldenstein konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen, so dass es zwischen Motorradfahrer und Pkw zum Zusammenstoß kam. Anschließend schleuderte der Motorradfahrer über die Straße in ein angrenzendes Gebäude.

Der Motorradfahrer wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt und musste mit dem Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Autofahrer und dessen Beifahrerin blieben unverletzt.

Weil bei der Unfallaufnahme Alkoholgeruch bei dem 28-jährige festgestellt wurde, wurde eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt und auf Weisung der Staatsanwaltschaft Traunstein der Führerschein beschlagnahmt. Weiter ordnete der Staatsanwalt auch die Sicherstellung der beiden Fahrzeuge zur Fertigung eines Gutachtens zum genauen Unfallhergang an.

Pressemeldung Polizei Mühldorf

Erstmeldung

Die Feuerwehr aus Lauterbach wurde am Vatertag gegen etwa 19 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Durchgangsstraße MÜ 2059 auf der Höhe Zimmerei Müller in Lauterbach alarmiert. Ein Auto war mit einem Krad kollidiert, dabei wurde der etwa 30-jährige Krad Fahrer schwer am Fuß verletzt. 

Er wurde mit dem Rettungshubschrauber Christoph 14 in eine Klinik geflogen. Die Feuerwehr sperrte die Straße und stellte den Brandschutz sicher. Von der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter zur Unfallstelle beordert. Bei dem Unfall sei Alkohol im Spiel gewesen, bestätigte ein Sprecher der Polizei Mühldorf auf Nachfrage von innsalzach24.de. 

fib/Eß

Zurück zur Übersicht: Lauterbach

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT