Geselliges und Besinnliches

Veranstaltungen der Kreisheimatpflege für Volksmusik und Brauchtum im Landkreis Mühldorf

+
Der Mühldorfer Viergesang trägt die Gesänge nach Franz Xaver Rambold vor.

Mühldorf - Die Kreisheimatpflege für Volksmusik und Brauchtum lädt zu geselligen und besinnlichen Abenden im Landkreis Mühldorf a. Inn ein.

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Wirtshaussingen im Turmbräustüberl in Mühldorf a. Inn

Die Kreisheimatpflege für Volksmusik und Brauchtum im Landkreis Mühldorf a. Inn und Rudi Steer laden ein zum geselligen Wirthaussingen im Turmbräustüberl am Mittwoch, den 13. November um 20 Uhr mit Kreisheimatpfleger Dr. Reinhard Baumgartner. Zweistimmig werden gesellige Wirtshaus-Lieder zur Zither gesungen. Der Eintritt ist frei, Liederblätter werden gestellt. Um vorherige Anmeldung zur Platzreservierung wird unter Tel: 08631/ 1663322 oder 0172/8509746 wird gebeten.


Wirtshaussingen im Brauerei Gasthaus in Aschau a. Inn

Die Kreisheimatpflege für Volksmusik und Brauchtum im Landkreis Mühldorf a. Inn und die Wirtin Sabine und Bräu Georg Ametsbichler laden ein zum geselligen Wirthaussingen im Brauerei-Gasthof Ametsbichler in Aschau a. Inn am Freitag, den 15. November um 20 Uhr mit Kreisheimatpfleger Dr. Reinhard Baumgartner und Reinhard Albert. Zweistimmig werden gesellige Lieder von Jagern, Wilderern und anderen bayerischen Gestalten gesungen. Dazwischen spielt die Mühldorfer Wirtshausmusi. Der Eintritt ist frei, Liederblätter werden gestellt.

Jetz woin ma oans singa

Die Kreisheimatpflege in Mühldorf a. Inn lädt zu einem Singabend mit Liedern zur Bairische Geschichte im Lied ein. Unter Anleitung und mit Zitherbegleitung durch Kreisheimatpfleger Dr. Reinhard Baumgartner werden Lieder in einfacher Ein- oder Zweistimmigkeit gesungen wie: vom boarischen Hiasl, dem bairischen Schwalangeur, den schweren Reitern, das König Ludwig-Lied, die Pinzgara-Wallfahrt, jetzt fahren wir ins Griechenland, das Lied vom Haderlump und vom Wirtssepperl z`Garching und von seiner Schnei sowie schö ist`s mit dem Umgang gehen (die Münchner Fronleichnamsprozession) u.a. mit Erklärungen zum Hintergrund dieser Lieder. Der Singabend findet am Mittwoch, 20. November, um 20 Uhr im Lodronstüberl des Kreismuseums Mühldorf in der Tuchmacherstr. 7 statt. Anmeldung dazu ist erforderlich bei der VHS Mühldorf, Tel. 08631 990 30. Der Unkostenbeitrag von 6 Euro beinhaltet Liederblätter zum Mitnehmen.

Ludwig Thomas „Heilige Nacht“ im Mühldorfer Haberkasten

Die Kreisheimatpflege im Landkreis Mühldorf a. Inn und die Stadt Mühldorf a. Inn veranstalten am Dienstag, 12. Dezember um 20 Uhr im Mühldorfer Haberkasten einen Adventsabend. Der Schauspieler Gerd Anthoff liest Ludwig Thomas „Heilige Nacht“ umrahmt von Gesängen des Mühldorfer Viegesangs nach Franz Xaver Rambold.

Im Kriegswinter 1915/1916 schrieb Ludwig Thoma in seinem Haus auf der Tuften am Tegernsee die „Heilige Nacht“, ein Meisterwerk der bayerischen Mundartdichtung. Seither wird diese Legende alle Jahre in vielfacher Weise in der Adventszeit gelesen. Die „Gesänge“ der „Heiligen Nacht“ wurden von Franz Xaver Rambold, dem Mühldorfer Lehrer, Dichter, Liedersammler und Liedschöpfer 1922, bereits ein Jahr nach dem Tod von Ludwig Thoma wohl als einem der ersten vertont. Die Melodien sind bei vielen Volkssängern bis heute lebendig geblieben, wenn sie auch in letzter Zeit von anderen Vertonungen verdrängt wurden. Die Fassung von Franz Xaver Rambold ist aber wohl eine der stilistisch Besten und zu Unrecht in Vergessenheit geraten.

Kartenvorverkauf (Nummerierte Sitzplätze; Eintritt 15 Euro/ 12 Euro, erm. 13 Euro/ 10 Euro) im Kulturbüro Mühldorf am Stadtplatz 3, Tel: 08631/612-612, www.haberkasten.de sowie an allen München Ticket und Inn-Salzach-Ticket Vorverkaufsstellen.

Der Schauspieler Gerd Anthoff liest die Heilige Nacht seit Jahren in Ludwig Thomas Haus auf der Tuften. Er garantiert für eine der stilsichersten Interpretationen der Heiligen-Nacht-Lesung.

 

Pressemeldung des Landratsamt Mühldorf a. Inn

Kommentare